<<< Startseite
 


 


Die hier veröffentlichten, teils beschwerlich, teils gar nicht zugänglichen Texte liegen alle im PDF-Format vor. Zur Ansicht benötigen sie den Adobe Acrobat Reader, den sie hier herunterladen können.

1.1
Arbeitslosigkeit (61 Seiten, 334 KB)
Ursachen - Wirkungen - Lösungen
und ein Vorschlag zur Neugestaltung der Arbeitslosenversicherung
Ein ordnungspolitischer Beitrag - Ende 1977



1.2
PLÄDOYER (11 Seiten, 162 KB)
für die DISKUSSION der theoretischen GRUNDLAGEN der WIRTSCHAFTSPOLITIK in der BRD 
im allgemeinen und in der FDP im besonderen - Februar 1978



1.3
Franz Josef Degenhardt (Zeitungsartikel, 568 KB)
"Zu Gast in Hannover: Der Fundamentalist"
HAZ vom 1. 2. 1991 / Ergänzung bzw. Bezug zu Text 1.2



1.4
Offener Brief zum Parteiprogramm der FDP, September 1971 (14 Seiten, 120 KB)



2.0
Der Dritte Weg (75 Seiten, 406 KB)
Die natürliche Wirtschaftsordnung (NWO)
- Ein programmatischer Beitrag für die grüne Bewegung
-
Erstellt zum Programmkongress der GRÜNEN im März 1980 in Saarbrücken



2.1
Umschlag: Titel und Rückseite (2 Seiten / Bilddatei 92 KB)



3.0
Die freie Berufsbildungs-Assoziation (FBA) (50 Seiten, 264 KB)
Eine marktwirtschaftliche Problemlösung - 1. Mai 1982



4.0
Glasnost und Perestroika (95 Seiten, 627 KB)
auch in der Bundesrepublik Deutschland
- Ein Brief an die Mitglieder des Bundestages -
Anschreiben zur Petition "Prüfung einer alternativen Ökonomie" vom Juni 1987
Januar 1988
- beigefügt wichtige ökonomische Daten in grafischer Form
- dargestellt und kommentiert von Helmut Creutz



4.1
Glasnost und Perestroika (Petition) (48 Seiten, 249 KB)
Die Korrespondenz



4.2
Text der Petition und des werbenden Schreibens zur Unterstützung (3 Seiten, 11 KB)
separat



5.0
Glasnost und Perestroika in der Währungspolitik (44 Seiten, 248 KB)
Anmerkungen und Anfragen zur Währungsverfassung und zu den Wirkungen der Politik der Deutschen Bundesbank
- Ein Brief an den Zentralbankrat - Oktober 1989



5.1
Anlage 1: Die Giralgelddiskussion in der Zeitschrift DDW, 1989 (29 Seiten, 3700 KB)
5.2
Anlage 2: Literaturhinweise zum Thema Geld / Thema Bargeld / weitere Geldthemen (35 S., 294 KB)
5.3
Anlage 3: Lexikastichworte: Silvio Gesell von Prof. Popescu und Prof. Stützel
In Memoriam von Prof. Hahn (13 Seiten, 151 KB)
5.4
Anlage 4: SG-Kommentare zum wirtschafts- und sozialpolitischen Zeitgeschehen Nr. 9 / 1977 (15 S., 146 KB)
5.5
Glasnost ... Die Korrespondenz (25 Seiten, 132 KB)



6.1
Darauf kommt es an! (108 Seiten, 610 KB)
Gedanken eines Bürgers aus der Mängel-Demokratie BRD für die Bürgerinnen und Bürger der Entwicklungsdemokratie DDR
gegen die strukturelle Ausbeutung und Unterdrückung für eine Marktwirtschaft ohne Kapitalismus Dezember 1989 / Januar 1990



6.2
Anhang (30 Seiten, 204 KB)



6.3
Darauf kommt es an! Teil II (47 Seiten, 247 KB)
Ergänzungen - Offener Brief vom 16. Februar 1990



6.4
Darauf kommt es an! - Teil III (25 Seiten, 162 KB)
Die Währungsunion und Vereinigung der beiden Deutschen Staaten als Wohltat oder als Verbrechen gegen die Menschlichkeit und als Bankrotterklärung der Demokratie
Offener Brief vom 8. April 1990



7.0
Der Rat!
Basisorgan eines föderativen Staatsaufbaus oder inkompetenter Erfüllungsgehilfe zentralistischer Macht? - Oktober 1990 (64 Seiten / 2373 KB)



8.0
Rechtstendenzen in der Freiwirtschaft im Modell die Natürliche Wirtschaftsordnung?
(
Eine Auseinandersetzung mit den Unterstellungen der westdeutschen Linken und eine Selbstvergewisserung)
Gesammelte und eigene Beiträge mit und ohne Kommentar - Abschluß Januar 1995

mit einer eigenständigen Dokumentation "Studientag zum Thema Freiwirtschaft und Faschismus" von Helmut Creutz - September 1990 (siehe Text 8.18)

Hier: Titel und Übersicht (S. I-VIII / 475 KB)




8.1
Vorwort und Danksagung / Das Anliegen (S. 1-16 / 1041 KB)



8.2
"Ultrarechte Tendenzen" / Parteiausschlußverfahren, 1983 (S. 17-50 / 2966 KB)



8.3
Silvio Gesell - Marx der Anarchisten - ein Faschist! / Schwarzer Faden
Beiträge: Horst Blume, Bernd Siegl, Günter Bartsch, Werner Onken (s. 51-65 / 2547)



8.4
Verbreitung nationalsozialistischen Gedankenguts!? / Junge Kirche
Beiträge: Jens Rüggeberg, Willi Haller, Eberhard Bruder, Flugblatttext Johannes Ude (S. 66 - 92 / 6345 KB)



8.5
Zitate und Anmerkungen zu Marxismus - Leninismus, Ostern 1989
Beiträge: Hermann von Berg, Rudolf Bahro, Freiwirtschaftsschule (S. 93 - 134 / 2679 KB)



8.6
Gibt es faschistische Tendenzen bei den Grünen? ... (S. 135 - 156 / 1587 KB)



8.7
Sozialdarwinismus:
Gedanken zum Begriff "Natürliche Wirtschaftsordnung" von Wera Wendnagel aus: Der dritte Weg - Juni 1994

Entspricht das Konzept der "Natürlichen Wirtschaftsordnung" Silvio Gesells den Vorstellungen der Sozialdarwinisten? ... von Josef Hüwe, Mai 1994

"Sozialdarwinismus" - ein Begriff der "greift", oder lediglich ein Totschlagargument zur Ausschaltung einer ungeliebten Alternative? TA aus: Der dritte Weg - Juli 1992

Anmerkungen zum Begriff Sozialdarwinismus in Verbindung mit Freiwirtschaft von TA im Mai 1994 und Zitate von und über Charles Darwin (S. 157 - 178 / 1440 KB)




8.8
Nationalsozialismus und Freiwirtschaft
Eine Anmerkung zu der Rezension des Buches Weder Kapitalismus noch Kommunismus von G. Senft von Josef Hüwe aus: Fragen der Freiheit Folge 225, Nov./Dez. 1993
Anmerkung zu einer Anmerkung von TA Mai 1994 (Seiten 179 - 186) / 414 KB)



8.9
Interne Hinweise und Anfragen zur Rechtslastigkeit der Freiwirtschaft
1993 / 94 (S. 187 - 214 / 1684 KB)



8.10
Freiwirtschaft eine Medizin gegen Rechtsradikalismus
Das alte Thema "Silvio Gesell - Faschist oder Anarchist?" von Georg Otto 1993
Mit gerechter Wirtschaftsordnung gegen Gefahren von rechts - Chancen, durch eine gerechte Wirtschaftsordnung den rechten den Wind aus den Segeln zu nehmen von Wera Wendnagel, 1993 (S. 215 - 220 / 371 KB)



8.11
Links und Rechts bedingen sich gegenseitig
"Links" und "rechts" als die zwei Seiten einer Sache
Ein Leserbrief von Ursula Haverbeck-Wetzel / Anmerkungen zu den politischen Begriffen links und rechts von TA, Juni 1994

What's left? / Die Linke und ihr Dilemma von Ernst Nolte aus der FAZ vom 24.10.92
(S. 221 - 228 / 515 KB)




8.12
Ökologie und Marktwirtschaft aus marxistischer Sicht
Natürliche Wirtschaftsordnung - Die Gliederungsziffer 5.2.3 aus der Schrift Ökologie und Marktwirtschaft von Jens Dörschel, Hrsg. Von Wilfried Telkämper, MdEP, Jan. 1994
Ein Kommentar zu: Ökologie und Marktwirtschaft von Jens Dörschel von Tristan Abromeit, Juni 1994 (S. 229 - 242 / 891 KB)



8.13
Die Sumpfblüten am linken Rand
- Der rechte Rand der Anarchie - Silvio Gesell und das Knochengeld von Peter Bierl, aus ÖkolinX 13/94
- Anmerkungen zu Der rechte Rand der Anarchie von Peter Bierl von Tristan Abromeit, Juni 1994
- Nachträge zu den Anmerkungen: 1. Zur Person Werner-Georg Haverbeck
2.1 Der Selbstmord von Peter Keuer / 2.2 Das Unvermögen der Linken
2.3 Die Grünen wehren sich gegen "Stern"-Verteufelungen
- Zwei politische Papiere aus dem Jahre 1968 (Gründungskongreß Demokratischer Fortschritt, Presseerklärung der LSP) (S. 243 - 324 / 9932 KB)



8.14
Der Schlagabtausch I
- Ein Leserbrief von Jens Dörschel und eine Antwort der ÖkolinX-Redaktion
- Roßtäuschereien / Muß ein guter Antifaschist Marxist sein? Von Wolfgang Rüddenklau 1/94
- Volk ohne Geld / Die Aktualität des Freiwirtschaftlers Silvio Gesell von Peter Nowak (Ein Politologe, Ideologe oder Epigone?)
- Die Grenze verläuft nicht zwischen Linken und Rechten, sondern zwischen Freiheitsliebenden und Totalitären / Eine Entgegnung von André Siegenthaler
- Nachschlag zur Gesell-Debatte / I. Klaus Schmitt zückt die Pistole von Anke Lehmann
II. Bakunin empfiehlt Marx von Peter Bierl
- Die Gegenansicht: ÖkoLi-Meinungsterror im Westberliner "el locco" / Die Angst, etwas falsch zu machen / Bakunin warnt vor Marx von Klaus Klönne
- "Immer reden die von Arbeit", Interview mit dem Anarchisten Klaus Schmitt über Schwundgeld und Freiland, telegraph 7/94
- Klaus Schmitt ein widerborstiger Mensch für Freund und Feind
- Wilhelm Schmitt der Vater, ein Opfer der Nazis und der Befreier (S. 325 - 356 / 12784 KB)



8.15
Der Schlagabtausch II
A) Einst kommt der Tag der Rache / Die Geschichte der 883 / von Tilmann Müller aus Trans-Atlantik, 2/1985
B) Reaktionen auf ÖkolinX; Nachschlag und LeserInnenbriefe zu Silvio Gesell
I. Klaus Schmitt & der Telegraph
II. Gesell, Bakunin & Antisemitismus
III. Klaus Schmitt, Louis Lerouge & Gesells Eden (aus ÖkolinX 17, Okt.-Dez. 1994)
C) Antwort: Schreiben der Redaktion des A-Kurier an die Redaktion der ÖkolinX
Anmerkungen zu A), B) und C) von Tristan Abromeit, Jan. 1995
links-rechts-vorn (Anhang) Ein Leitartikel aus Grüne Liste Nr. 7 vom Februar 1980 (S. 357 - 394 / 19794 KB)



8.16
Jutta Ditfurth,
Du schöne Dienerin kapitalistischer Macht,
Du Desinformantin im Kleide der Aufklärung,
Du Priesterin einer materialistischen Religion,
Du begabte, tragische, sich selbst bekämpfende Frau
von TA, Januar 1995 (S. 395 - 436 / 10514 KB)



8.17
Die Antwort auf die Frage im Haupttitel:
Gibt es Rechtstendenzen im Modell Die Natürliche Wirtschaftsordnung?
Die Antworten in Kurzform
von Tristan Abromeit, Jan. 1995 (S. 437 - 446 / 672 KB)



8.18
Studientag zum Thema Freiwirtschaft und Faschismus
ESG Aachen, 29.9.90, Vorbereitungspapier, zusammengestellt von Helmut Creutz (S. 447 - 487 / 2972 KB)



9.0
Die Verfassungs-Piraten
Arbeitsmappe für:
- parlamentarische Verfassungskommissionen
- Bürgerrechtsvereinigungen
- mit dem Thema befasste Einzelpersonen und Institutionen
November 1991 (68 Seiten / 4625 KB)



9.1
Die Verfassungs-Piraten
Anschreiben und Eingangsbestätigungen (13 Seiten / 274 KB)



10.0
Verfassungsbeschwerde
über die Entmündigung bei der Formulierung und Verabschiedung der fälligen neuen Verfassung und Antrag auf einstweilige Anordnung der Unterlassung der Ratifizierung der Maastrichter Verträge zur europäischen Währungsunion durch den Deutschen Bundestag
Oktober 1992 (40 Seiten / 2147 KB)



10.1
Die Antwort
und andere Rückmeldungen (15 Seiten / 459 KB)



11.0
Gebt die Rolle der Verfassungspiraten auf!
Eine Mahnung und Warnung bzw. eine Anklage als Offener Brief an die Mitglieder des Niedersächsischen Landtages, des Bundesrates und des Bundestages - April / Mai 1993



11.1
Die Korrespondenz



12.0
Wo die Gefahr wächst, wächst auch das Rettende! Stimmen Hölderlins Worte?
Text für ein geplantes aber nicht stattgefundenes Symposium - Oktober 1993



12.1
Wo die Gefahr ...
Einladung und geplanter Inhalt






13.0
Die Bedrohung kommt aus der politischen Mitte, aus dem Bundestag
Inhaltsübersicht und Begleitschreiben vom Juli 1996 (6 Seiten, 5 MB)



13.1
Die Bedrohung kommt ... - Mai 1996
(Vom Start bis Seite 30, 70 MB)



13.2
Die Bedrohung kommt ...
(Seiten 31 - 39, 15 MB)



13.3
Die Bedrohung kommt ...
(Seiten 40-72, 75 MB)



13.4
Die Bedrohung kommt ...
(Seiten 73-88, 36 MB)



13.5
Die Bedrohung kommt ...
(Seiten 89-98, 16 MB)



14.0
Die Jagd auf "Ökofaschisten"
die Faschisten im Kleide der Antifaschisten, die Desinformation unter der Fahne der Aufklärung, eine problematische Vermittlung des Dekans und das Versagen der Gesellschaftswissenschaften
Offener Brief an Prof. Dr. Otwin Massing - 27.11.1996 (28 Seiten / 2531 KB)



14.1
Anlagen zu "Die Jagd auf Ökofaschisten"
(33 Seiten / 2582 KB)



15.0
Hasstiraden und Herabsetzungen Andersdenkender sind keine Aufklärung
Der Untergang des real existierenden Sozialismus ist kein Sieg des Privat-Kapitalismus. Die Transformation der Niederlage des Marxismus in einen Sieg mittels einer Jagd auf "Ökofaschisten" wird nicht gelingen
Anmerkungen zur Ökonomie und Politik aus Anlaß eines Vortrages von Jutta Ditfurth am 27. Januar 1997 (14 Seiten / 117 KB)



16.0
Die Europäische Währungsunion - Ist Kritik daran = DM-Nationalismus?
Artikelserie in der Zeitschrift Der Dritte Weg 
Die Übersicht und Redaktionsanschrift



16.1
Europakritik - Heft 2/96
16.2
Erläuterungen - Heft 3/96
16.3
Ergänzungen - Heft 4/96
16.4
Ergänzungen II - Heft 5/96
16.5
Nachträge - Heft 6/96



17.0
Die Feinde der Freiheit, Gleichheit und Geschwisterlichkeit beziehen Ministergehälter und Abgeordnetendiäten (62 Seiten, 436 KB)
dargestellt am Beispiel der Rechtschreibreform auf dem Hintergrund unserer Ökonomieprobleme und Demokratiedefizite - August 1997 bis Juli 2005



18.0
Agenda Niedersachsen 2001 - 1. Teil - Inhaltsübersicht
Der Ministerpräsident - Schuldenverwalter oder ein Gesellschaftsgestalter?
Offener Brief vom Oktober 1999 für den Ex-Kommilitonen Herrn Gerhard Glogowski (Niedersächsischer Ministerpräsident)
(7 Seiten, 143 KB)



18.1
Agenda Niedersachsen 2001 - erster Teil -
Haupttext
(68 Seiten, 742 KB)



18.2.1
Agenda Niedersachsen 2001 - erster Teil -
Anhang mit Anmerkungen und Dokumentation Seite 1 - 52 (rd. 680 KB)



18.2.2
Agenda Niedersachsen 2001 - erster Teil -
Anhang mit Anmerkungen und Dokumentation Seite 53 - 75 (rd. 3,47 MB)



18.2.3
Agenda Niedersachsen 2001 - erster Teil -
Anhang mit Anmerkungen und Dokumentation Seite 76 - 89 (rd. 5,61 MB)



19.0
Agenda Niedersachsen 2001 - zweiter Teil - (10 Seiten, 166 KB)
Offener Brief vom 1. Mai 2001 an die Mitglieder des Niedersächsischen Landtages
Inhaltsübersicht vom Hauptteil und den Dokumentationen 1-15



19.1
Agenda Niedersachsen 2001 - zweiter Teil  - Haupttext (151 Seiten,    KB)


19.1.1.: Dokumentation 1: Auszüge aus "Die zornigen alten Männer", 1979 (39 Seiten, 329 KB)
19.1.2.: Dokumentation 2: Auszüge aus "Das Erbe Adenauers", 1960 (14 Seiten, 157 KB)
19.1.3.: Dokumentation 3: Auszüge u.a. aus "Der große Plan der CDU ..." (43 Seiten, 413 KB)
19.1.4.: Dokumentation 4: Auszüge u.a. aus "Währung und Wirtschaft", (38 Seiten, 695 KB)
19.1.5.: Dokumentation 5: Beiträge und Auszüge aus u.a. "Institutionsabsolutismus"
              (37 Seiten, 777 KB)
19.1.6.: Dokumentation 6: Aussagen zur freiheitlichen Bildungspolitik (39 Seiten, 1594 KB)
19.1.7.: Dokumentation 7: Aktionsgemeinschaft Soziale Marktwirtschaft etc. (25 Seiten, 448 KB)
19.1.8.: Dokumentation 8: Auszüge aus "25 Jahre Marktwirtschaft" (37 Seiten, 242 KB)
19.1.9.: Dokumentation 9: Eigene Texte > Parteiarbeit (72 Seiten, 552 KB)
19.1.10.: Dokumentation 10: Arbeit u. Altern. Lebensformen (44 Seiten, 309 KB)
19.1.11.: Dokumentation 11: Eigene Texte > Bildungspolitik (40 Seiten, 407 KB)
19.1.12.: Dokumentation 12: Stimmen von Verfolgten vor und nach der NS-Zeit (72 Seiten, 399 KB)
19.1.13.: Dokumentation 13: Text-Fundgrube (25 Seiten, 914 KB)
19.1.14.: Dokumentation 14: Peter Kafka "Zeit zum Aufstehen" (25 Seiten, 250 KB)
19.1.15.: Dokumentation 15: eigene Texte Pflegeversicherung / Nördliches Ostpreußen / Litauen
                (22 Seiten, 817 KB)



20.0
Der Bodenfonds als Möglichkeit des praktischen, ethischen Handelns / Die Landlosen / Jesus und das Geld
Übersicht (1 Seite 17 KB)



20.1
Der Bodenfonds ...
Der Bodenfonds als Möglichkeit des praktischen, ethischen Handelns (8 S., 534 KB) Juni 2003



20.2
Der Bodenfonds ...
Die Landlosen & Jesus und das Geld
Sind Kirchen antibiblische Vereinigungen? (17 Seiten, 2115 KB) Februar 1998



20.3
Der Bodenfonds ...
Die Landlosen & Jesus und das Geld: Anlagen (15 Seiten, 3670 KB)



20.4
Der Bodenfonds ...
Die Bodengenossenschaft - Ein Veikel für eine Bodenrechtsreform (1+6+7 Seiten, 1465 KB) Februar 1998



20.5
Der Bodenfonds ...
Brief an H. Trein, Ökumenische Werkst. / Klosterkammer (8+3 Seiten, 950 KB) März 1998



20.6
Der Bodenfonds ...
Getroffen und doch daneben? Wie bringen wir uns ... ein? (26 Seiten, 189 KB) Dezember 2006



20.7
Der Bodenfonds ...
Über die Schwierigkeiten, Ergebnisse eines individuellen Erkenntnisprozesses in einen allgemeinen einfließen zu lassen ...
über das Wirken von Karl Walker (12 Seiten, 767 KB) Dezember 1975



20.8
Der Bodenfonds ...
Versuch einer Verständigung über den Begriff Anarchie per E-Brief zwischen den Christen Anselm Rapp und Adolf Paster (10 Seiten, 79 KB) Dezember 2006



21.0
Die Deutschen, der Faschismus und der Holocaust
- im Schatten des Jugoslawien-Krieges -
(Für eine andere Aufarbeitung der Schuld der Deutschen - gegen die Instrumentalisierung der Schuld als politisches Instrument)
Eigene und andere Texte, Hrsg. Tristan Abromeit - Mai 1999
Inhaltsübersicht und Vorwort vom September 2007 (10 Seiten / 21.6 KB)



21.1
Denkmäler und Faschismusvorwürfe ersetzen keine Analyse
Gedanken eines liberalen Grünen mit freiwirtschaftlichem Hintergrund
von Tristan Abromeit, Mai 1999

Im Anhang:
a) Exkurs zum Antifaschismus und Sozialdemokratismus
b) Der Antifa-Komplex - das korrekte Weltbild
Buchbesprechung aus DIE WELT von Bernd Rabel
c) Die Vergessenen Vertriebenen von Klaus Rainer Röhl
aus WELT am Sonntag (40 Seiten / 254 KB)




21.2
Sind die Deutschen nicht auch nur Menschen?
von Horst Bethmann, 1992 (10 Seiten / 1701 KB)



21.3
Antifaschismus im Zwielicht
Von Uwe Timm (o.J.)

In eigener Sache - Wie "Antifaschisten" aus mir einen "Rechten" machen wollen
Helmut Creutz, Der 3. Weg, März 1999 (9 Seiten / 1039 KB)




21.4
"Was ist eigentlich "Faschismus?"
eine Besprechung des Buches von Uwe Timm durch Hans Schaub in Der 3. Weg vom November 1997

Antisemitismus - von unwesentlicher Bedeutung für den Aufstieg der NSDAP vor 1933?
Von Josef Hüwe, Berlin im März 1999

Antisemitismus und "Machtergreifung"
- eine Erwiderung von Uwe Timm zum Beitrag von Josef Hüwe,
Der 3. Weg, Mai 1999 (12 Seiten 1230 KB)




21.5
Die Art der Vergangenheitsbewältigung spaltet permanent die Bündnisgrünen
Tristan Abromeit, Mai 1999
"Ultrarechte Tendenzen" - Eine Stellungnahme von Tristan Abromeit zum Vorwurf des KV Verden, Mai 1983, mit Antrag des KV Verden und des Flugblattes von Hermann Müller (-> Text 8.2)

Die Wirkungen einer Stellungnahme: Ein Parteiausschlußverfahren
von Tristan Abromeit, Mai 1994
Stellungnahmen von Prof. Klönne, Fred Braun und Chr. Miseré
Die Entscheidung des Schiedsgerichts, Bilder (-> Text 8.2)

Wirbel um ein Zitat
Tristan Abromeit, Sept. 1983

"Ultrarechte Tendenzen" Schreiben an die HAZ, 3.9.83

Pressemeldungen, August 1983

Landesversammlung in Emden, TA, September 2007

Flugblatt: Es kann keinen Frieden geben auf Erden ..., 18.10.81, Hermann Müller

Stellungnahme zur LDK in Emden von Hermann Müller, Sept. 1983

Noch einmal: Extrem rechte Ansichten beim liberalsozialen Arbeitskreis Dritter Weg?
Georg Otto, August 1983 (-hier- 36 Seiten / 218 KB)




21.6
Die Grünen wurden mit Nazi-Vorwurf konfrontiert. Siehe dazu auch "Nachtrag" im Vorwort vom September 2007 / Text 21.0)

Die GRÜNEN und der Faschismusvorwurf
von Hans-Martin Schönherr
aus: Die Unabhängigen / Juli 1985

Faschismusvergleiche: Schlechtes Gewissen oder Kampagne Geißlers?
Aus: Grünes Bulletin / Nov./Dez. 84

Aus der Vergangenheit des Hauses Flick
Waltraud Schoppe in der Sonderdebatte zu Flick am 16. November '84

Leben im Überfluß - "Hitlers Geld"
Eine Besprechung von W.C. Schwarzwällers Buch / von Carsten Lilge
HAZ 24. Oktober 1998

An Hitler ging nur wenig Geld (lh. HAZ)

Wer finanzierte Hitler?
Peter Weiz Hrsg. / Karl Konstantin, 1970

Die politische Mitte als Förderer der Extremparteien / -positionen
von Tristan Abromeit / Oktober 2007
mit Programmaussagen der AUD - Gründungsgruppe der GRÜNEN (27 Seiten / 13,6 MB)




21.7
Schickt die Atomparteien nach Hause! AKW-Gegner in den Landtag!
(Das erste Flugblatt zur Gründung der grünen Partei / G. Otto - H. Müller, 1977)

Der Austritt
Ein Zeugnis der Anklage und Resignation schon nach 5 Jahren
Detlef Obote

AKW-Gegner in den Landtag
Grüne Liste Umweltschutz

Die Glaubwürdigkeit der GRÜNEN leidet auch durch ihre verdrängte Geschichte
Ein Rückblick von Georg Otto, 2007 (13 Seiten / 14.971 KB)




21.8
Der Nationalsozialismus in der Heimatgeschichte
Tristan Abromeit / Mai 1999

aus: Das alte Kirchspiel Barssel von Roggenberg bis Harkebrügge
         Hrsg. Bürger- und Heimatverein e.V., 1994 - die Beiträge:

Ausländische Zwangsarbeiter in der Gemeinde
Henrik Schomaker

Jugend im 3. Reich
Was wir gewußt haben

Josef Möller

Die Schuld der Deutschen
Ein Brief aus dem Jahre 1948

P. Laurentius Siemer OP

An die Spätgeborenen
von Sophie Goll

aus: Unsere Brücke
Mahnung zur Wachsamkeit
Manfred Stiegler
(28 Seiten / 1721 KB)




22.1
Das Boden(un)recht I - Hauptteil
Beiträge zur Förderung der Menschenrechte, des Friedens und der Freiheit
Eine Sammlung fremder und eigener Texte - Oktober 2000



22.2
Das Boden(un)recht II
Eigenständige Beiträge von Fritz Andres, Roland Geitmann, Elisabeth Meyer-Renschhausen u.a.



22.3
Das Boden(un)recht III
Eine alte Gegenposition:
Auszüge aus: Die Bodenreform, Dr. R. Van der Borgt, 1919



23.0
Die Flug-Bomben
Tod und Zerstörung am 11. September 2001 in den USA und danach in Afghanistan
Das Entsetzen, die Trauer, die Heuchelei und das "Bomben-Geschäft"
Teil 1: Versuch in der Flut der Informationen Oberwasser zu bekommen
Teil 2: Versuch, die herabziehenden Strudel der Meinungen zu vermeiden und das rettende Ufer der Übersicht zu erreichen
Abschluß 1. November 2001



23.1
Die Flug-Bomben
Anhang: Abteilung I = Diverse Texte und Quellen (68 Seiten / 472 KB)



23.2
Die Flug-Bomben
Anhang: Abteilung II = Auszüge aus Rudolf Rocker, Die Entscheidung des Abendlandes (68 Seiten / 472 KB)



24.1
Aufruf "aktiv an der Gestaltung der Gesellschaft mitzuwirken"
Offener Brief an Bischöfin Frau Dr. Margot Käßmann
Hauptteil (30 Seiten, 2491 KB) - 22. Januar 2002



24.2
Aufruf "aktiv an der Gestaltung der Gesellschaft mitzuwirken"
Anhang "Anlagen" (21 Seiten, 3061 KB)



24.3
Aufruf "aktiv an der Gestaltung der Gesellschaft mitzuwirken"
Ergänzung (40 Seiten, 279 KB) Dezember 2006



24.4
Aufruf "aktiv an der Gestaltung der Gesellschaft mitzuwirken"
Anhang 1 zur "Ergänzung" vom Dezember 2006
Zeitungsartikel und Informationsblätter (16 Seiten, 13 KB)



24.5
Aufruf "aktiv an der Gestaltung der Gesellschaft mitzuwirken"
Brief von Bischof Scharf an Walter Michel und seine Bibelarbeit auf dem Kirchentag zum Bodenrecht und Kapitalismus (12 Seiten, 100 KB) Düsseldorf 1985



24.6
Aufruf "aktiv an der Gestaltung der Gesellschaft mitzuwirken"
Deutsche Dichter, Denker, und Staatsmänner als Gegner des Christentums
Warum Trennung von Staat und Kirche?
(12 Seiten, 88 KB) vermutlich vor 1962 verfasst



25.0
Verlogenes, Böses und Verschüttetes in der deutschen Politik - gestern und heute
Teil 1: Thesen zur politischen Vergangenheit und Gegenwart (37 Seiten, 267 KB)
25.1
Teil 2: Zitate aus und Kommentare zu durchgelesener Literatur - eine Text-Collage - (148 Seiten, 1,03 MB)
25.2
Teil 3: Themen im Anhang (von a bis f) (64 Seiten, 64 KB) August 2002



26.1
Brüning, Schröder, Lafontaine, Möllemann, die Presse, die Parteien und die Tabus (195 Seiten, 267 KB)
"Tagebuch" eines Zeitungslesers mit Dokumentation der ökonomischen Vorgänge vor Hitler - Ziemer zu Brüning / Schumann zur SPD - 6 Anhänge
November 2002 bis Januar 2003



26.2
Inflation und Deflation zerstören die Demokratie (34 Seiten, 307 KB)
Gerhard Ziemer
Auszüge, die in Text 31 enthalten sind, hier pur



27.0
Von der Verantwortung der ZEIT-Redaktion für Krieg und (Bürger-)Frieden (66 Seiten, 523 KB)
Ein Brief mit Anmerkungen zu ZEIT-Artikeln und vier Anhängen - Februar 2003
27.1
Anhang 1: Gräfin Dönhoff (17 Seiten, 160 KB)
27.2
Anhang 2: Heinz Nixdorf (30 Seiten, 197 KB)
27.3
Anhang 3: Zur Ideengeschichte der sozialen Marktwirtschaft (23 Seiten, 191 KB)
27.4
Anhang 4: Leserbriefe zu "Ein paar Prozent Streit" / Attac und Freiwirtschaft von Peter Müller (10 Seiten, 100 KB)



28.0
DIE GRÜNEN: Vom Hoffnungsträger zum Totengräber? (155 Seiten, 1,2 MB)
Ein Beitrag:
- zum zwanzigjährigen Jubiläum der Bundestagsfraktion der Bündnisgrünen
- zur zehnjährigen Vereinigung von Bündnis 90 und DIE GRÜNEN
- zum 140jährigen Jubiläum der SPD
- zur Agenda 2010 der rot-grünen Regierungskoalition - Mai 2003



28.1
  Anhang 1 Die zwei "Neoliberalismen" u.a. Beiträge (29 Seiten, 328 KB)
28.2
  Anhang 2 Neoliberalismus, Sozialdarwinismus etc. (32 Seiten, 709 KB)
28.3
  Anhang 3 Bildung, Berufsbildung, Arbeitslosigkeit (44 Seiten, 1,11 MB)



29.0
Ich bin ein Täter! Du bist ein Täter! Wir sind alle ohne Wahlfreiheit Mitglieder eines Volkes von Tätern! (132 Seiten, 653 KB)
Zwei Versuche der Selbstklärung - November / Dezember 2003



29.1
Anhang: "Der Fall Hohmann" bis "Ein Brief aus Haifa" (42 Seiten, 329 KB)



30.1
Sprache - Amerikanisierung - Globalisierung und Demokratie (86 Seiten / 1410 KB)
       August 2004



30.2
  Anhang Sprache - Amerikanisierung - Globalisierung und Demokratie (30 Seiten, 1236 KB)
                        Abschluß Dezember 2004



31.0
25 Jahre DIE GRÜNEN - Die Verlierer in den Grünen und ihre zukunftsfähigen Inhalte
       (44 Seiten / 333 KB) Abschluß Januar 2005



32.0
Die großen Erzählungen und die Schlußfolgerungen der NWO (12 Seiten, 106 KB)
      13. Februar 2005



33.0
Über die Konfusion in der Freiwirtschaft (54 Seiten, 421 KB)
      24. April 2005



34.0
Thema Patriotismus sprachnachrichten vom April 2005



34.1
Der Vorsitzende meint (5 Seiten, 76 KB)
       Leserzuschrift dazu von TA - 19. April 2005



34.2
"Gesunder Patriotismus ist verpönt" (12 Seiten, 169 KB)
      
Interview mit Dr. Marron Ford - Leserzuschrift dazu von TA - 20. April 2005



35.0
Die Bundestagswahl 2005 (94 Seiten, 668 KB)
Mit einer neuen Runde des Parteienkartells um Machtanteile in der Deutschland AG näher an den gesellschaftlichen Abgrund- 2. Fassung vom 30.08.2005



35.1
Anhang 1 (74 Seiten, 557 KB)
14 Auszüge aus verwendeter Literatur zum Unterthema "Die Schuld der Deutschen"



35.2
Anhang 2 (13 Seiten, 50 KB)
Helmut Creutz: Kapitalismus - Was ist das eigentlich? Juli 2005



35.3
Anhang 3 (18 Seiten, 232 KB)
Der Hamburger Appell
dazu:  a) der Karlsruher Appell von Dr. Harald Wozniewski
            b) eine briefliche Stellungnahme von Helmut Creutz
            c) Lob und Tadel für die Unterzeichner des Hamburger  Appells, TA



35.4
Anhang 4 (109 Seiten, 727 KB)
Anmerkungen und Textauszüge zum Thema Soziale Marktwirtschaft
Auszüge von Erhard, Preiser und anderen Autoren



35.5
Die Bundestagswahl 2005 - Zusammenfassung / Thesen (6 Seiten, 100 KB)



35.6
Die Inhaltsübersicht (2 Seiten, 77 KB)



35.7
Wahlverweigerung - ein demokratisches Recht (2 Seiten, 53 KB) 07. September 2005



35.8
Die Jamaika-Koalition (7 Seiten, 108 KB) 23. September 2005



35.9
Die Qual der Wahl 1955 - Eva Rose / Horst Bettmann (4 Seiten, 54 KB)



36.0
Die Hemmung des ökonomischen Fortschrittes durch herrschende Lehrmeinungen und
die Fruchtbarkeit des Streites über theoretische Aussagen
, Oktober 2005 (7 Seiten / 59 KB)



37.0
Bewertung der Öffentlichen Petition Nr. 8 vom Oktober 2005 an den Bundestag von Adolf Holland-Cunz zum Thema "konstruktive Umlaufsicherung" des Geldes
(6. 12. 2005 / 38 Seiten / 229 KB)



37.1
Öffentliche Petition Nr. 8 - Die Antwort (1 Seite, 650 KB)



37.2
Öffentliche Petition Nr. 8 - Die Begründung (4 Seiten, 54 KB)



37.3
Umbenennung des Tages der deutschen Einheit in Tag der Denkblockade des deutschen Bundestages - Die Erwiderung 4. Oktober 2006 (26 Seiten, 256 KB)



37.4
Öffentliche Petition Nr. 8 - Umlaufsicherung -
Die zweite Antwort vom Petitionsausschuß (1 Seite, 37 KB)



38.0
Das Geld, das Giralgeld, das Kapital, der Zins und die Produktionsfaktoren haben schon viele kluge Köpfe verwirrt
(Abschluß 1. Mai 2006 / 180 Seiten / 1.200 KB)



38.1
Separate Übersicht
(2 Seiten / 34 KB)



38.2
Begleitschreiben zur Aussendung "Das Geld ..."
Ende Mai 2006 (14 Seiten / 113 KB)



39.0
Begriffe sind zum Begreifen da! - Neoliberalismus
1. Juni 2006 (7 Seiten / 75 KB)



40.0
Gesell und Marx !?
Teilaspekt: Überprüfung der marxschen Theorie mit Hilfe von Literaturauszügen - Bahro, Ehrenberg, von Berg und Lexika / Hinweise auf Keynes und Heinrichs
1. - 5. September 2006 (47 Seiten, 377 KB)



40.1
Anhang: Gesell und Marx - Ausgangstext (7 Seiten, 100 KB)



41.1
Drei Fragen: Sind Bankkaufleute Mörder? Sind Banken Geldfälscher? Haben Bankkauffrauen und -männer eine falsche Ethik? (82 Seiten, 617 KB)



41.2
Drei Fragen: Ergänzungstext (10 Seiten, 234 KB)



41.3
Drei Fragen: Anhang I (24 Seiten, 329 KB)



41.4
Drei Fragen: Anhang II a (41 Seiten, 2037 KB)



41.5
Drei Fragen: Anhang II b, ZfSÖ Folge 147 (11 Seiten, 318 KB)



41.6
Drei Fragen: Anhang II c, ZfSÖ Folge 149 (5 Seiten, 162 KB)



42.0
Mehr Fragen als Antworten! Was ist Kapitalismus? Was ist der historische New Deal? Gab es je die Soziale Marktwirtschaft?
Ausschnitt aus einem E-Mail-Verkehr zwischen Rolf Dahmer, Friedrich Schönbeck und Tristan Abromeit (5 Seiten, 162 KB) November 2006



42.1
Mehr Fragen als Antworten! 
Anhang 1:
DER SPIEGEL: Über Ludwig Erhard und die soziale Marktwirtschaft, 1953 (13 Seiten, 169 KB)



42.2
Mehr Fragen als Antworten! 
Anhang 2:
Die wirtschaftlichen Ursachen der Kriege und der Lähmung der Produktion, September 1928 (15 Seiten, 105 KB)



42.3
Mehr Fragen als Antworten! 
Anhang 3:
Fundstelle für die Anwendung des Wort-Paares "dynamisches Denken" in: Fritz Schwarz, Hundert Einwände und Bedenken gegen Freiland-Freigeld, 1925 (5 Seiten, 120 KB)



43.0
Das Gespräch aus der Ferne
ein Beitrag zum 60. "Geburtstag" des Gesprächs (49 Seiten, 356 KB)



43.1
Das Gespräch aus der Ferne
Heft 378 und 279 Quell-Texte (11 Seiten / 1.141 KB)



44.0
Zeugnisse von Juden, die für die Freiwirtschaft sprechen!
Heft 378 und 279 Quell-Texte (11 Seiten / 1.141 KB)



45.0
Der Jahrtausendturm in Magdeburg ohne Ökonomie
August 2006 (6 Seiten / 50 KB)



46.0.1
Eine bessere Ökonomie ist möglich und nötig!
Versuch, verschiedene Hochschulen anzuregen, die Problematik des Geldes und des Bodenrechts in die Forschung und Lehre einzubeziehen. Auslöser dieser Info-Kampagne mit offenen Briefen und nebst Anhängen ist eine Arbeit von Prof. Rösl über Regionalwährungen
Hier die Übersicht - März 2007 (2 Seiten / 32 KB)



46.0.2
Anschreiben für die Dozenten und Studenten der betreffenden Hochschulen
März 2007 (3 Seiten / 40 KB)



46.1.1
Erster Teil:
(1.) Offener Brief an Prof. Dr. Gerhard Rösl, FH Regensburg
Regionalwährungen und ihr Hintergrund
Eine Auseinandersetzung mit dem Ausgangstext von Prof. Rösl
Januar 2007 (34 Seiten 261 KB)



46.1.2
Regionalwährungen ... Anhang 1
(Prof. Dr. Oswald Hahn über Silvio Gesell - aus Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen, März 1980 (3 Seiten, 48 KB)



46.1.3
Regionalwährungen ... Anhang 2
Beiträge zum Thema konkurrierende Währungen
aus espero von TA und Jörn Zube (14 Seiten, 1.042 KB)



46.1.4
Regionalwährungen ... Anhang 3
Nachtrag zum Thema Heinrich Färber / Ergokraten
Adolf Paster und Gerhard Margreiter (8 Seiten, 77 KB)



46.2.1
Zweiter Teil:
(2.) Offener Brief an die Dozentenschaft
Bereiche Wirtschaft, Recht, Design
der FH, HS und Uni Regensburg, Magdeburg-Stendal, Greifswald, Hannover und Aachen
Business ist wie Kriegführen
Februar 2007 (26 Seiten / 209 KB)



46.2.2
(3.) Offener Brief an die Studentenschaft ...
Theoriegläubigkeit ist schlimmer als Rechtsradikalismus
Februar 2007 (13 Seiten / 110 KB)



46.2.3
Anhang I
Stiftungen sind kein Beitrag zur Lösung des Zinsproblems (12 Seiten / 1436 KB)



46.2.4
Anhang II
Bodenrecht:
Das war der Boden für Tsingtaus Erfolg aus der taz
Interview von Nike Breyer mit Wilhelm Matzat
Leserbriefe:
Das Thema Bodenreform ist brisant von Leopold Wonneberger
Wem gehört Erdöl, Erdgas, Fisch ... von TA
Februar 2007 (10 Seiten / 11 KB)



46.2.5
Anhang III
Engpass-Konzentrierte Strategie von Wolfgang Mewes (25 Seiten / 1700 KB)



46.2.6
Anhang IV
Tagungsbeispiele und Hinweise auf Tagungsprotokolle (10 Seiten / 115 KB)



46.2.7
Anhang V
Die Zukunft der Arbeit und der Universitäten in Mecklenburg-Vorpommern von TA
März 2005 (11 Seiten / 115 KB)



46.2.8
Anhang VI
Themen: Zins, Eigentum; Fortschrittsbremsen
- Der unbekannte Luther von Irma und Hugo Petzold
- Martin Luther der unbrauchbare Zeuge von Siegfried Hellmonds
- Das Problem des Zinsnehmens in der Theologie von Arno Scholle (Auszug)
- Frage an Proudhon: Warum ist Eigentum Diebstahl? von Elimar Rosenbohm
- Das noch fidele Stachelschwein und
   Ihr wußtet nicht, wie ihr das Kapital fassen solltet
   Beiträge über Proudhon und Marx von Will Noebe
- Der Mensch, die Freiheit, das Eigentum über John Locke
   von K.L. Baader aus der HAZ
- Manifest der sozialwissenschaftlichen Gesellschaft
   von Karl Walker
- Der Mensch lebt nicht vom Brot allein
   von Wladimir Dudienzew (Auszug)
(35 Seiten / 3525 KB)



47.0
Zeitungen spiegeln Ereignisse und haben Wirkungen
Offener Brief an die HAZ vom 14. November 1997
Ein Fragment / auch jetzt noch aktuell zum RAF-Komplex (29 Seiten / 210 KB)



48.0
Zitate aus und Anmerkungen zu
Marxismus-Leninismus von Hermann von Berg
Die Alternative von Rudolf Bahro
Freiwirtschaftsschule / Die natürliche Wirtschaftsordnung
Ostern 1989 (30 Seiten / 1626 KB)



49.0
Schwarzarbeit - ein Kommentar von TA
30.9.1990 (10 Seiten / 207 KB)



50.0
Interne Klärungsversuche
Zum Begriff Freiland / Freiwirtschaft zunehmend nachgefragt! / Die Plage mit den Zitaten / Aktion Verfassungsklage / Kommunikation und Vernetzung
20.11.1993 (12 Seiten / 574 KB)



51.0
"Von der grünen Liste zur grünen Partei?" (12 Seiten, 94,4 KB)
Anmerkungen zu einer Dissertation von Anna Hallensleben
September 1984 / Nachträge vom 7. April 2007



52.0
Vom Untergang der Wilhelm Gustloff über den Holocaust und den Ashram Gandhis zur Gesellschaftsgestaltung
- Gedanken am Karfreitag und Ostern 2007 und die Verarbeitung danach mit Anmerkungen zu Äußerungen von Bischof Wolfgang Huber, Ministerpräsidenten Günther Oettinger, dem Zentralrat der Juden in Deutschland u.a. ... - Übersicht und Vorwort (9 Seiten / 77,5 KB)



52.1
Vom Untergang ... Haupttext (81 Seiten / 575 KB)



52.2
Vom Untergang ... Anhang I
Anti-Antisemitismus / Tagung der freien Akademie / U-Boote an Israel / Zum Ideologiebegriff: libertäre Ideologie, nach Johannes Heinrichs, nach Karl Mannheim, aus Lexika
(26 Seiten / 265 KB)



52.3
Vom Untergang ... Anhang II
Die Freiwilligen / Ausbildung zur gewaltlosen Selbsthilfe und unmilitärischer Verteidigung von Bodo Mannstein und Nikolaus Koch, 1959 (35 Seiten / 3,8 MB)



52.4
Vom Untergang ... Anhang III
Demokratie entwickeln: Mehr Demokratie e.V., Direkte Demokratie / Johannes Heinrichs "Revolution der Demokratie"
Willi Weise, das Instrument zur Eroberung von Direktmandaten?
Die Gesellschafter.de / Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (10 Seiten / 106 KB)



53.1
... an Jann-Heino Weyland:
Gedanken über Glauben, Kirchen, Ökonomie, Gewerkschaften und das gelobte Land, November 2004 (42 Seiten / 260 KB)



53.2
Anhang I:
Beitrag von Josef Möller über Pfarrer Anton Thole aus Barsseler Blätter Nr. 20 (9 Seiten / 1148 KB)



53.3
Anhang II:
Ergänzungsinformationen zum Thema aufmüpfige Gemeinde (Landebahnerweiterung) (9 Seiten / 4008 KB)



54.0
Anmerkungen zur Rehabilitationskur
Januar - Februar 2006 / individuelle und volkswirtschaftliche Kreislaufbeschwerden (23 Seiten / 122 KB)



55.0
Die etwas andere Sicht über die Deutschen in der Rolle als Täter und Opfer
Mit Textauszügen und Anmerkungen aus Anlaß der Veröffentlichung der Arbeiten von Werner Onken mit den Titeln:
- Das Verhältnis der Geld- und Bodenreform zum Judentum und zum Antisemitismus
- Gefahren für die Geld- und Bodenreform von rechts - Kritische Auseinandersetzung mit den Programmen von NPD und PNOS
von Tristan Abromeit, Oktober 2007
Übersicht über die Dateien (4 Seiten / 81 KB)



55.1
Haupttext
Die etwas andere Sicht über die Deutschen in der Rolle als Täter und Opfer
(125 Seiten / 659 KB)



55.2
Anhang 1
6 Beiträge zu Israel + 1 Beitrag zu Deutschland
(22 Seiten / 332 KB)



55.3
Anhang 2
Zeitungsausrisse, die im Themenzusammenhang stehen
(12 Seiten / 1.905 KB)



55.4
Anhang 3
Stellungnahmen der HumanWirtschaftsPartei
(10 Seiten / 834 KB)



55.5
Anhang 4
Max Leuchtenberg, "Woran Weimar scheiterte / Schicksal oder Schuld?"
(53 Seiten / 9.189 KB)



55.6.1
Anhang 5
Die Zinsknechtschaft I / Josef Hüwe, Ernst Winkler, Silvio Gesell, Rudolf Jung
(30 Seiten / 2.393 KB)



55.6.2
Anhang 6
Die Zinsknechtschaft II / Brechung der Zinsknechtschaft! Von Peter Hansen
(30 Seiten / 2.452 KB)



55.7
Anhang 7
Meine persönliche Entdeckung der Freiwirtschaft / Briefwechsel mit Generalstaatsanwalt Bauer über die Vergangenheits- und Gegenwartsbewältigung / TA
(16 Seiten / 12.753 KB)



56.0
Zum Startplatz:
"Die kleine freiwirtschaftliche Bibliothek"
Wege zur natürlichen Wirtschaftsordnung bzw. Marktwirtschaft ohne Kapitalismus



57.0
Tagung 07/08 der Ev. Akademie Loccum im Februar 2008
Nach uns die Kulturwirtschaft? ... und was wird aus der Kulturpolitik?
Informationsblätter von Tristan Abromeit mit den Themen:
Das Finanzierungsinstrument Stiftung und der Zins! Und
Anne Will, der Mindestlohn und die Kommentierung im P.T. Magazin.



58.0
Toleranz und Gültigkeitsbegrenzungen von Normen als Voraussetzung der Freiheit in und durch Vielfalt
Hrsg. Tristan Abromeit / Februar 2008
(15 Seiten / 190 KB)



58.1
Anhang 1 / Auszüge aus: Stirners drei Egoismen von Prof. Hans Sveistrup, 1932 / 1983
(4 Seiten / 97 KB)



58.2
Anhang 2 / Auszüge aus: Geschichte der Volkswirtschaftslehre von Prof. Siegfried Wendt
Das kausale Denken in der Wirtschaftslehre: Die liberale Ökonomie
(6 Seiten / 85 KB)



58.3
Anhang 3 / Auszüge aus: Die NWO-Bewegung Silvio Gesells von Günther Bartsch
Geschichte der Freiwirtschaftsbewegung von Hans-Joachim Werner
(13 Seiten / 7.990 KB)



59.1
Der moralische Zeigefinger von Attac weist in die Irre!
Erste Stellungnahme / 6. März 2008 / Tristan Abromeit
(7 Seiten / 136 KB)



59.2
Der moralische Zeigefinger von Attac weist in die Irre!
Zweite Stellungnahme / 6. März 2008 / Tristan Abromeit
(19 Seiten / 234 KB)



59.3
Anhang 1
Die Nachricht von Attac und die Stellungnahme der Beiräte
(5 Seiten / 63 KB)



59.4
Anhang 2
Nachrichten der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
(2 Seiten / 114 KB)



59.5
Anhang 3
Hinweis auf: Neues Geld - Neue Welt von Tobias Plettenbacher
(3 Seiten / 3.914 KB)



60.0
Bodenlose Ungerechtigkeit
       Leserkommentar von TA vom August 2008
       zu einem Beitrag von Roland Rottenfußer vom April 2008
      (9 Seiten / 238 KB)



61.0
Brechung der Zinsknechtschaft
Von der Notwendigkeit der Überwindung der Tabuisierung einer Parole und Sehnsucht / Juli 2008 / Tristan Abromeit
(54 Seiten / 374 KB)



61.1
Anhang 1 / Zitate Röpke, Rüstow und Sloterdijk
(9 Seiten / 186 KB)



61.2
Anhang 2 / Juden als Spiegel der sozialökonomischen Verhältnisse
(7 Seiten / 278 KB)



61.3
Anhang 3 / Beiträge zum Thema Marx und Gesellschaft von Georg Otto und Bernd Senf
Links zu: Johannes Heinrichs und Nadja Rakowitz
(10 Seiten / 156 KB)



62.0
Über die Schwierigkeiten sich freiwirtschaftsintern und -extern zu verständigen
Tristan Abromeit / August 2008
(138 Seiten / 2.918 KB)



62.1
Anhang 1 / Auszug aus: Katechismus des gesunden Menschenverstandes von Victor de Kowa, 1949
(6 Seiten / 12.596 KB)



62.2
Anhang 2 / Stichwort "TABU" in Wikipedia
(6 Seiten / 134 KB)



62.3
Anhang 3 / Die Vergangenheit, die nicht vergehen will. Von Ernst Nolte
(6 Seiten / 107 KB)



62.4
Anhang 4 / chrematische Volkswirtschaft
Aus: Louis Rothschilds Taschenbuch für Kaufleute, 1900
(3 Seiten / 69 KB)



62.5
Anhang 5 / Die Bodenreform von Adolf Damaschke
Gliederungspunkte aus: "I. Weder Mammonismus noch Kommunismus"
(54 Seiten / 2.148 KB)



62.6
Anhang 6 / Auszüge aus: "Die natürliche Wirtschaftsordnung", Silvio Gesell, 1949
Weltwährungsverein / Der Bankmann / "Bargeldloser" Verkehr / u.w.
(24 Seiten / 1.198 KB)



62.7
Anhang 7 / Zum Begriff Freiland / Buchhinweis: Franz Oppenheimer ...
von Dieter Haselbach
(11 Seiten / 451 KB)



62.8
Anhang 8 / Aufforderung zur Spurensuche über die Zusammenhänge zwischen Zins und Krieg >>> Helmut Creutz, >>> Otto Lautenbach
(14 Seiten / 3.577 KB)



63.0
Dokumentation eines der vielen fehlgeschlagenen Versuche, die Politik über Fehler im marktwirtschaftlichen System zu informieren
oder: Wie griechische Verhältnisse von der Politik für Gesamt-Europa vorbereitet werden.
Zusammengestellt von Tristan Abromeit / 11. Dezember 2008
(9 Seiten / 131 KB)



64.0
Über die Verunsicherung durch mehrdeutige, unklare Begriffe und über die unberechtigten Zweifel an die Wirksamkeit der Umlaufsicherung in einer Krise wie der aktuellen
von Tristan Abromeit / Oktober 2008
(16 Seiten / 191 KB)



65.0
Die Juden und die Manager - ein (un)zulässiger Vergleich?
Offener Brief und Haupttext an die Betroffenen und die zuständigen Minister
Tristan Abromeit / Oktober 2008
Medien-Meldungen zum Thema
(18 Seiten / 156 KB)



65.1
Anhang: Auch Kirchen und Kommunen stolpern in die Krise
(3 Seiten / 79 KB)



66.0
Der Streit um die Antisemitismus-Erklärung im Bundestag
(Ein Wort an die Mitglieder des Deutschen Bundestages)
Tristan Abromeit / 2. und 3. November 2008
(22 Seiten / 156 KB)



66.1
Ein weiteres Wort an die Mitglieder des Deutschen Bundestages (MdB)
Tristan Abromeit / 9. November 2008

Anhänge zu 66.1
(28 Seiten / 326 KB)




66.2
Beschlüsse des Bundestages zum Antisemitismus
       Mitteilung des BT zur Pogromnacht des 9. November 1938
       Bericht von FOCUS zu den Beschlüssen
       Gemeinsame Erklärung der Bischöfe
       (13 Seiten / 639 KB)



66.3
Wulff-Auftritt löst gereizte Debatte aus / Kritik vom Zentralrat der Juden und aus der SPD
Berichte aus der HAZ

       (8 Seiten / 131 KB)



66.4
Alexander und Margarete Mitscherlich zur Gefahr für die Gedankenfreiheit
       Welche Solidarität ist nötig? "Welches Israel unterstützt ihr?"
       Ein Brief an Europäer von Jeff Halperin, Aktivist des Civil Forum in Israel
       (7 Seiten / 197 KB)



66.5
Die Unabhängigkeitserklärung der USA
       Zitate von Thomas Jefferson 1743 - 1826 Verfasser der Unabhängigkeitserklärung
       Kleiner Auszug aus und Anmerkung zur dt. Ausgabe von "Bollwerk der Republik - Eine
       Biographie der Amerikanischen Verfassung" von Burton J. Hendrick
       Ford und die Juden von Silvio Gesell
       (11 Seiten / 676 KB)



66.6
Markt braucht Moral / Ohne Ethik fährt die Wirtschaft vor die Wand
       Macht, Markt und Moral nach dem 11. September
       Kirchliche Stellungnahmen
       (6 Seiten / 135 KB)



67.0
Jesus, der Unbenannte, der Anarchist, der Pazifist
       Gedanken zwischen den Jahren 2008-2009
       eigene und weiter getragene von und durch Tristan Abromeit
       Dezember 2008 - (34 Seiten / 386 KB)

       Die Impulse und das Anliegen
       (Das Stichwort: Die Geschichte des Weihnachtsfestes)




67.1
Ein aktuelles Mail von Rolf Dahmer aus Portugal
       mit den Worten des deutsch-kanadischen Schriftstellers Ulrich Schaffer
       (2 Seiten / 104 KB)



67.2
Jesus erklärt, wie er sich eine menschenwürdige Gesellschaft vorstellt:
       Die Anarchie. Und weitere Auszüge aus:
       Anbruch der Freiheit, von Wolfgang Schiesches, 1972
       (6 Seiten / 135 KB)



67.3.1
Was wollte Jesus erreichen? Und was hat er erreicht?
       von Wilhelm Mensching, o.J. / etwa 1955
       Die beiden Deutschländer und die Aufgabe der Christen
       von Wilhelm Mensching, 1961
       Beiträge und Links zu W. Mensching
       (21 Seiten / 266 KB)



67.3.2
Jesus und die Politik
       von Wilhelm Mensching, o.J.
       Aus griechischem Erbgut, Sokrates, zusammengestellt von Wilhelm Mensching
       (18 Seiten / 2060 KB)



67.4
Der lange Weg zum reifen Christus-Bewußtsein
       von Karla Fohrbeck, 2001
       (5 Seiten / 145 KB)



67.5
Christentum oder Zinswirtschaft
       von Johannes Ude, 1938
       (65 Seiten / 6526 KB)



67.6
Auszüge aus: Christusmord
       von Wilhelm Reich, 1997 und
       Über Wilhelm Reichs "Christusmord" von P. Gäng und U. Hausmann
       (25 Seiten / 277 KB)



68.0
Alles schon vergessen?
       Auseinandersetzung mit Beiträgen des P.T. Magazins
       (Goldwährung /Differenzierung zwischen Marktwirtschaft und Kapitalismus etc.)
       Januar 2009
       (43 Seiten / 308 KB)



69.0
Zeit der Rückgriffe auf Ökonomen in der Vergangenheit
       April 2009 (3 Seiten / 144 KB)



70.0
Die Grünen sind schuldig an der Finanz- und Wirtschaftskrise! (?)
       Verpaßte Chancen einer neuen Ökonomie mit alten Wurzeln
       April 2009
       (24 Seiten / 347 KB)



70.1
Anschreiben für die Mitglieder von Bündnis 90 / Die Grünen
       (2 Seiten / 87 KB)



70.2
Keine Fortschritte in 40 Jahren in der Ökonomie
       Kleine Dokumentation an Hand von zwei Berichten
       1969 / 2009
       (11 Seiten / 3639 KB)



71.0
Der Verfassungsverrat
       Artikel 146 GG.
       - in Arbeit -



72.0
Schuldenbremse: Ja oder Nein?
       Gedanken zu den Apellen Bofinger, Horn und Mitunterzeichner
       31. Mai 2009
       (7 Seiten / 142 KB)



72.1
Die Schuldenbremse gefährdet die gesamtwirtschaftliche Stabilität und die Zukunft unserer Kinder
       Prof. Bofinger, Horn und Mitunterzeichner
       25.5.09
       (4 Seiten / 178 KB)



73.0
Negative Leitzinsen - das Undenkbare von Hans Christian Müller
       Stellungnahme von TA
       Anhang 1: Silvio Gesell zur Weltwährung
       Auszug aus: Der Weltwährungsgedanke von W. Trimborn
       1. Juli 2009
       Anhang 2: Leserbrief zu: Es werde Geld - es werde Krise von Norbert Häring
       (10 Seiten / 197 KB)



74.0
Die Aufgaben der Akademien der Erwachsenenbildung in der Krise
       Offener Brief an die Ev. Akademie Loccum von TA
       Juli 2009
       (12 Seiten / 173 KB)



74.1
Dokument I / Freiwirtschaftliches Manifest
       von Richard Batz, ca. 1947
       (17 Seiten / 214 KB)



74.2
Dokument II / "Für eine Zukunft in Solidarität und Gerechtigkeit"
       Anmerkungen zum gemeinsamen Kirchenwort 1997
       von Volker Freystedt
       (7 Seiten / 180 KB)



74.3
E-Mails zum Thema Kirchen und Ökonomie
       Andreas Bangemann, Volker Freystedt, Josef Hüwe, Adolf Paster, Anselm Rapp, S.P.
       Juli 2008
       (14 Seiten / 170 KB)



74.4
Offener Brief an das Forschungsinstitut für Philosophie Hannover
       von TA - Juli 2009
       (10 Seiten / 211 KB)



75.0
Mein Abschied von den GRÜNEN
       (Vor einer Wahl ohne Chancen für eine bessere Politik)
       von Tristan Abromeit / August 2009
       (82 Seiten / 1.6 MB)



75.1
Ergänzungen
       Ich habe meinen Wahlzettel verbrannt! 21.9.98 / TA
       Die Zukunft der Ökonomie, 1984 / TA
       (20 Seiten / 224 KB)



75.2
Anschreiben an die Bündnisgrünen, 27.8.2009 / TA
       (2 Seiten / 24.7 KB)



75.3
Die Medien - die Wahl - das Unbehagen
       Anschreiben an die Medien, August 2009 / TA
       (6 Seiten / 81,3 KB)





Gedanken vor, in und nach der Tagung der evangelischen Akademie Loccum
zum Thema Bretton Woods reinvented?
Das internationale Währungssystem nach der Krise
Tagungsleitung: Dr. Marcus Schaper
vom 2. - 4. November 2009
von Tristan Abromeit



76.0
Das Programm / Zusammenfassung der Referate / Kurz-Biografien der Referenten in alphabetischer Reihenfolge (10 Seiten / 95 KB)



76.1
Teilnehmer -Tagungsunterlage I und II (16 Seiten / 454 KB)
       ( II = Internationale Valuta-Assoziation von Silvio Gesell)



76.2
Teilnehmer-Nachtrag (40 Seiten / 357 KB)



76.3
Ludwig Erhard und andere zur Bedeutung der Währung (20 Seiten / 353 KB)
       War Ludwig Erhard ein Freiwirt?



76.4
PAPIER ZUR PERSONALVERSAMMLUNG DER NORD LB ABTEILUNG HANNOVER AM 6. 5. 1973 IM THEATER AM AEGI (22 Seiten / 134 KB)



76.5
Randbemerkungen (28 Seiten / 239 KB)



77.0
Geldreformer auf Irrwegen? (14 Seiten 7 234 KB)
       100%-Geld / Geldschöpfung in öffentlicher Hand / Monetative
       Theorieschöpfungen auf der Basis falscher Annahmen?
       Januar 2010



77.1
Glasnost und Perestroika in der Währungspolitik (45 Seiten / 13.375 KB)
       Anmerkungen und Anfragen zur Währungsverfassung und den Wirkungen
       der Politik der Deutschen Bundesbank - Ein Brief an den Zentralbankrat
       Oktober 1989



77.2
Das Buchgeld (90 Seiten / 13.375 KB)
       Ein Beitrag zur theoretischen Klärung
       von Karl Walker, 1951



77.3
Überlegungen zur "Wert"-theorie (11 Seiten / 5693 KB)
       von Karl Walker, Juni 1969



77.4
Theoretische Grundlagen der bankgeschäftlichen Kreditgewährung
       Kritischer Beitrag zur Kreditschöpfungstheorie
       von Dr. Martin Scheytt, 1962
       Auszüge (folgen)



77.5
"Bargeldloser" Verkehr
       von Silvio Gesell (folgt)



77.6
Aktuelle Stellungnahme zu:
       - 100%-Geld von Irving Fisher, 1935 / 2007
       - Geldschöpfung in Öffentlicher Hand
       von Josef Huber und James Robertson, 2008 (folgt)



77.7
Link: Monetative / Initiativerklärung / Stellungnahmen
Initiatoren: Josef Huber, Klaus Karwat, Nikolas Hofer, Bernd Senf, Georg Nägle,
Georg Pfleger, Thomas Betz.
http://esowatch.com/ge/index.php?title=Monetative



78.1
Stellungnahme zur Predigt von 
       EKD-Vorsitzende, Bischöfin Dr. Margot Käßmann
       zum Afghanistan-Einsatz der Bundeswehr (8 Seiten / 65 KB)
       7. Januar 2010



78.2
Anhang: Anmerkungen zu Pinchas Lapide: Wie liebt man Feinde?
       Das Geschäft mit dem Krieg, FAZ vom 11. 12. 2009
       (10 Seiten / 891 KB)



79.1
Verleihung des ORDO-Preises 2010 (10 Seiten / 65 KB)
       Schreiben mit Anmerkungen vom 26. Januar 2010



79.2
Einladung (2 Seiten / 386 KB)



79.3
Links zu den Bilder und den Beiträgen der Preisverleihung (1 Seite / 7 KB)



80.1
Noch eine Chance für die Liberalen (9 Seiten / 4515 KB)
       Von Hermann Flach, 1971 / 1976
       Anlaß der Erinnerung, Impuls des Nachhakens und Auszüge
       Februar 2010



80.2
Liberalismus und Kapitalismus (5 Seiten / 409 KB)
       Ein Flugblatt aus dem Anfang der 70er Jahre



80.3
Von Karl-Hermann Flach zu Guido Westerwelle (10 Seiten / 107 KB)
       - ein ungeplanter Schwenk -
       mit E-Mail-Beiträgen von Thomas Seltmann und Volker Freystedt
       Februar 2010



81.0
Stärker als die Übermacht
       Arnold Krieger, 1961, Auszüge (37 Seiten / 366 KB)



81.1
Christentum und Zinswirtschaft
       Johannes Ude, 1938 (65 Seiten / 2207 KB)



82.0
Volkswirtschaft im Planspiel von Karl Walker
       Eine Hinführung von Tristan Abromeit, Juni 2010 (7 Seiten / 242 KB)



82.1
Prospekt "Die Wirtschaftswissenschaft auf dem Experimentiertisch" (5 Seiten / 958 KB)



82.2
Volkwirtschaft im Planspiel / 5 Planspiel-Lektionen / Karl Walker
      
( 29 Seiten, davon 25 Doppelseiten / 3155 KB)



82.3
Dokumentation: Urkunde und ein Teil des Spielmaterials (4 Seiten / 11484 KB)



83.0
Geraffter Lese- und Reisebericht
      
Mardorf - Kiel - Oslo - Trondheim - Bergen - Oslo - Kiel - Mardorf
       Juni 2010 - in Arbeit -
83.1
Die Fahrt mit dem Faltboot nach Schweden, 1957,1997,2010
      Tristan Abromeit (11 Seiten / 3055 KB)
83.2
Anmerkungen und Links über und zu Elisabethfehn und Umland, 2010
      von Tristan Abromeit (7 Seiten / 315 KB)
83.3
Anhang 3. Proudhons Brille:
      Solidarische Ökonomie auf dem Prüfstand ihrer theoretischen Reflexion.
      Eine Besprechung von Ferdinand Wenzlaffs Diplomarbeit durch Gerhard Senft
      2009 (4 Seiten / 164 KB)
83.4
Wie ich vom Bann der „Kreditschöpfungstheorie“ loskam
      Ein unauflösbares Dilemma, März 2010 und
      „Geldschöpfung durch die Banken“ und kein Ende? Juni 2010
      von Friedrich Müller-Reißmann
      (22 Seiten /263 KB)
83.5
Dauerbrenner Geldschöpfung
      von Helmut Creutz (aus Humane Wirtschaft 3/2010)
      (10 Seiten / 3861 KB)
83.6
Die Befreiung von der Geld- und Zins-Herrschaft.
      Ein neuer Weg zur Ueberwindung des Kapitalismus
      von Georg Blumenthal, 1916
      (103 Seiten / 553 KB)



84
Die Schwäche unseres Bildungssystems ist die Schwäche unserer Verfassung
und unseres Verfassungsbewußtseins



84.0
Änderung des Status der Berufsschulen
       von Tristan Abromeit, August 2010 (18 Seiten / 144 KB)



84.1
Anhang 1   Lehren aus der Hamburger Volksabstimmung, von Eckehard Behrens
                           Kommentar: Bildungs-Chip-Karte, von Tristan Abromeit
                           August 2010 (8 Seiten / 466 KB)



84.2
Anhang 2   Die verstaubte Verfassung, von Thomas Darnstädt, 2003, Zitate (7 Seiten / 32 KB)
 

85.0
Die unsichtbare Hand bei Adam Smith
       ist die vorweggenommene kybernetische Betrachtung marktwirtschaftlicher Prozesse
       - Kritik der Marktwirtschaft ist erforderlich, aber nicht als verkappte Werbung für die 
       Zentralverwaltungswirtschaft (36 Seiten / 12.633 KB)
       September / Oktober 2010 TA und Auszug aus CGW-Rundbrief 10/3 September 2010



85.1
Kybernetik - Das Ganzheitsdenken
       von Ludwig Pfannkuche, 1978 (37 Seiten / 494 KB)



85.2
A) Die kybernetische Automatisierung
            Voraussetzungen, Anwendung, wirtschaftliche und soziologische Auswirkungen
            von Elimar Rosenbohm, 1965 (35 Seiten)
       B) Kybernetisch-anarchische Ordnung
            von Elimar Rosenbohm, 1968 (rd. 10 Seiten / zusammen 5.778 KB)



86.0
Hans-Olaf Henkel und die CDU-Mittelstandsvereinigung
      
Sind seine "klaren Worte" wirklich klar?
       Nov. 2010 (76 Seiten / 530 KB)



86.1
Berichte der Lokalpresse zu dem Vortrag von H.-O. Henkel
       am 4.11. 2010 in Neustadt a. Rbge. (5 Seiten / rd. 3.800 KB)



86.2
Stiftungen und Schuldnerberatung / Problemlöser? Warnzeichen!
       Berichte und Stellungnahmen aus verschiedenen Jahren (25 Seiten / rd. 7.600 KB)



86.3.1.1

Dokumente zu 86.3.1 und 86.3.2: 
       - Der Spender kam mit dem Leierkasten, 1970
       - Enquête-Kommission des Deutschen Bundestages zur Wachstumsproblematik, 2010
       - Der leidige Streit um den Paragraphen 116 (AFG), HAZ 24. Jan. 1986
       (5 Seiten / rd. 4670 KB)



86.3.1
Motivation und Hintergrund des Verfassers, 11/2010 (11 Seiten / 188 KB)



86.3.2
Ist der Streik ökonomisch sinnvoll und rechtlich unbedenklich?
       Ein Streit per Leserbriefe aus dem Jahr 1986 (21 Seiten rd. 240 KB)



86.4
Das Geld, der Zins und die Theologie, von Klaus Fütterer, 1985
       aus dem Tagungsprotokoll 18/85 zur Tagung "Wer hat dem wird gegeben ...?"
       der Evangelischen Akademie Bad Boll (14 Seiten / rd. 900 KB)



87.0
Kritik aus Nutzer- / Lesersicht - Offener Brief
      
an das HAZ-Forum und an die Redaktion der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
       März 2011 (29 Seiten / 355 KB)



87.1
Anhang zum Offenen Brief
       E-Mailaustausch mit den Moderatoren (4 Seiten / 147 KB)



87.2
Anhang zum Offenen Brief
       eigene Kommentare im HAZ-Forum
      "Philosophie kann klären" * Wasserstraßen zu teuer / Bund will Leine loswerden *
       Landesjuristen kritisieren Oberschule (8 Seiten / 22 KB)



87.3
Anhang zum Offenen Brief
       Das grüne Buch von M. el Ghaddafi, Auszug (4 Seiten / 157 KB)



87.4
Anhang zum Offenen Brief
       OB an Nordsee-Zeitung aus dem Jahr 1969
       Diskussionsbeitrag zur Herstellung der Informations- und Meinungsfreiheit der 
       Bundesbürger
(5 Seiten / 520 KB)



87.5
Anhang zum Offenen Brief
       Artikel und Korrespondenz von und mit Gerd Grope, Redakteur der HAZ 1969 / 1971
       (16 Seiten / 7.749 KB)



87.6
Anhang zum Offenen Brief
       Korrespondenz mit Dr. Wolfgang Wagner, HAZ-Redakteur, 1977
       (13 Seiten / 1.058 KB)



87.7
Anhang zum Offenen Brief
       "Ultrarechte Tendenzen" - Schreiben zur Berichterstattung der HAZ, 1983
       (3 Seiten / 686 KB)



87.8
Anhang zum Offenen Brief
       "Meldungen ohne Hintergrunderhellung zum Bildungsguthaben"
       Stellungnahme von TA, März 2011
       (4 Seiten / 183 KB)



87.9
Anhang zum Offenen Brief
       Leserbrief zu: "Das Ende der Schulden-Schummelei" von Matthias Koch, März 2011
       (2 Seiten / 101 KB)



88.0
"Auslese durch die Schule oder den Markt?"
       Anmerkungen von TA zu einem Beitrag von Hans Bremer in Das Gespräch aus der Ferne,
       Feb./März 2011 (36 Seiten / 369 KB)



88.1
Der Ausgangstext: "Auslese durch die Schule oder den Markt?"
       und „Ein Kampf um Schulbücher“ von Hans Bremer 
       aus: Das Gespräch aus der Ferne, Heft 393, Sommer 2010 (8 Seiten / rd. 1470 KB)



89.0
FDP und "Deutschland ungeschminkt"
       Leser-Kommentar von TA zu Beiträgen des Handelsblattes, April 2011
       (11 Seiten / 199 KB)



89.1
Anhang 1
       Artikel über Helmut Creutz, Wirtschaftsanalytiker aus Aachener Nachrichten, Juli 2008
       (3 Seiten / 1.633 KB)



89.2
Anhang 2
       Der Homo Oeconomicus, von Prof. H. Sveistrup, aus Stirners drei Egoismen, 1932 / 1983
       (5 Seiten / 369 KB)



90.0
Der Beweis: Die Gefahr kommt aus der politischen Mitte! 
       Leicht wird die Verfolgung von vermeintlichem Unrecht selber zu Unrecht. (4 Seiten / 91 KB)



91.0
Ostergrüße einmal anders: Ein Bücherhinweis!
      
Wie die freie Äußerung der Meinung in der DDR verfolgt wurde 
       Hinweis auf Hans Strung und sein bodenreformerisches Buch (3 Seiten / 128 KB)



92.0
Indiens sterbende Kinder / Warum das reiche Schwellenland sein Hungerproblem nicht löst.
      
Zitate und eigene Gedanken von TA - angestoßen von dem Beitrag von Georg Blume in 
       DIE ZEIT vom 14. April 2011 (8 Seiten / 126 KB)





Wenn jemand eine Reise tut, so kann er was erzählen.
Eindrücke und Gedanken auf der Reise nach und in Wales vom 3. bis 17. Mai 2011 und nach der Rückkehr



93.0
Übersicht der Texte 93.1 bis 93.6 / Bilder und Reiseroute (8 Seiten / 162 KB)



93.0.1
Bilder 1: Mardorf / Dünkirchen / Dover / Folkeston / Rye / Pevensey
                       Meonvalley / New Forest Nationalpark / Stonehenge
                       Newport / Cowbridge / St. Mary Church / Fishweir
                       (32 Seiten / rd. 6.360 KB)



93.0.2
Bilder 2: Cardiff und die Glamorgan Heritage Coast in Wales
                       Ogmore by Sea / Southerndown / Llantwit Major
                       Llantwit Major Küste
                       (Seite 1 bis 38 / rd. 5.950 KB)



93.0.3
Bilder 3: National Botanic Garden Wales
                       (Seite 1 bis 34 / rd. 7.320 KB)



93.0.4
Bilder 4: Museum of Welsh Life, Wales
                       englisch: St. Fagans National History Museum
                       walisisch: Amgueddfa Werin Cymru
                       (Seite 1 bis 26 / rd. 5.520 KB)



93.0.5
Bilder 5: Brecon Beacons National Park, Wales
                       Abergavenny mit Museum and Castle
                       Hay-on-Wye / Town of Books
                       Brecon / Town



93.0.6
Bilder 6: Abschied mit einem Chor-Konzert aus Cowbridge, Wales
                       Rückfahrt nach Deutschland mit Stationen in:
                       Bath, Maidstone und Dover in England
                       Ankunft in Dünkirchen, Frankreich
                       Pause mit Einkauf in Belgien
                       Bilder vom Steinhuder Meer nach der Rückkehr
                       (Seite 1 bis 39 / rd. 6.090 KB)



93.1
Über das Altsein und die Befindlichkeiten des Schreibers auf der Reise (26 Seiten / 290 KB)



93.2
Über Bücher und andere Schriftstücke im Reisegepäck:
       Werner Onken, Geld und Natur in Literatur, Kunst und Musik
       Walter Meier-Solfrian, Ökosozial oder katastrophal / Die Politik hat die Wahl
       Pierre-Joseph Proudhon, Theorie des Eigentums
       Petra Dobner, Bald Phoenix - bald Asche / Ambivalenzen des Staates
       Hinweise auf folgende Bücher:
       Wozu braucht man Demokratie?, 2002, von Heidrun Abromeit
       Föderalismus – Die demokratische Alternative, 1975, von Karl Hahn
       Die zornigen alten Männer, 1979, aus dem Vorwort von Axel Eggebrecht
       (KB z.Zt. 1011)



93.2.1
Sind Diffamierungen erlaubte politische Kampfmittel?
       Hinweise auf Untergang eines Mythos von Yoshito Otani (164 KB)



93.2.2
Brockhaus' Conversations-Lexikon 1887
       Das Stichwort Zehnt (368 KB)



93.2.3
Zur Entstehungsgeschichte von Arbeiten von Günter Bartsch
       zu freiwirtschaftlichen Themen insbesondere zum Karl-Walker-Portrait
       Auszüge aus einem Briefwechsel zwischen G.B. und T.A.
       Ein paar Bilder von und mit Karl Walker (1086 KB)



93.3
Gedankliche Blaupausen im Urlaub als Inspiration für politisches Handeln vor Ort
       1. Die Stromtrassen als Erdkabel, nicht als Überlandleitungen und nicht als Renditeobjekt,
        sondern als Altersvorsorge
       2. Die Bücherscheune als touristische Attraktion in Mardorf (8.449 KB)



93.4
Nach der Rückkehr I von III
       Von den Schwierigkeiten der Wahrheitsfindung in Sachfragen
       Diskussion in der E-Mail-Liste NWO-Liste(et)listi.jpberlin.de,
       die durch einen Hinweis auf den Kongress "Jenseits des Wachstums?!" mit prominenten
       Referenten vom 20. bis 22. Mai, von Attac in der TU Berlin ausgelöst wurde.
       Es werden die Fragen diskutiert, ob der Kongress Themen, die wesentlichen Punkte der
       Sozial-Ökonomie außer Betracht läßt / ließ und ob das Modell, das unter dem Namen
       Die Natürliche Wirtschaftsordnung (NWO) anwendungsreif ist.
       Den Hauptpart der Diskussion bestreiten der in Sozialarbeit und Entwicklungshilfe
       erfahrene Pensionär und Österreicher Adolf Paster und der junge deutsche Volks- und
       Betriebswirt Ferdinand Wenzlaff / Ergänzungen durch Thomas Seltmann, Anselm Rapp und
       Andreas Bangemann / Einleitung und Urteil von TA (39 KB)



93.5
Nach der Rückkehr II von III
       1) Brief an Mehr Demokratie e.V. z. Hd. Claudine Nierth und Anne Dänner
           18. Mai 2011 (Start)
            Krieg und Frieden - eine Frage der Demokratie?
            Tagung von Mehr Demokratie e. V. vom 20. bis 22. Mai 2011 in Eisenach
       2) Berichte und Reflexion über den Verabschiedungsappell von Soldaten aus der
            Wilhelmstein-Kaserne in Luttmersen (Ort in der Stadt Neustadt a.Rbge.),
            über den Protest der Friedensgruppe und mein Weg zum und mein
            Verständnis vom Pazifismus (21.303 KB)



93.6
Nach der Rückkehr III von III
       Brief an Bündnis 90 / DIE GRÜNEN OV Neustadt am Rübenberge,
       z. Hd. Andreas Plötz, 20. Mai 2011
       - "Umbuchung" vom Mitglied zum Sympathisanten
       - Regionale Wirtschaftspolitik für Neustadt 
       Bundestagsabgeordneter Kindler im Dialog mit Uwe Sternbeck 
       Kommentierung einer Pressemitteilung durch T.A.
       - Zeugnisse vom früheren Engagement in der FDP (780 KB)



94.0
Offener Brief an Herrn Dr. Eike Bohlken
       (Mitarbeiter im Forschungsinstitut für Philosophie Hannover) vom 13. Juli 2011
        Anmerkungen zum Interview von Karl-Ludwig Baader mit Ihnen in der HAZ vom 12. Juli 2011
       "Medienkompetenz für alle! 
        Verkommt der Begriff „Gemeinwohl“ zu einer Leerformel?" (9 Seiten / 184 KB)



96.0
Die Bündnisgrünen und die Ökonomie
       - Über die Fehlleistungen der Wirtschaftswissenschaft und -politik - 
       Offener Brief an Jürgen Trittin MdB von Tristan Abromeit, August 2011 (39 Seiten / 353 KB)


 
96.1
Ergänzungen:
       Kommentierte Meldungen zu: Inflation und Deflation, Wechselkursstabilisierung
       der Schweizer Notenbank, Lob für die Arbeit von "Helikopter-Ben"
       EZB legt Zinspause ein / Abgang eines Euro-Hüters läßt Börsen zittern
       September 2011 (19 Seiten / 235 KB)



96.2
Unangenehme Wahrheiten
       Hintergründe der aktuellen Finanz-, Wirtschafts- und Eurokrise 
       von Prof. Dr. Christian Kreiß
       Leseproben und Links (6 Seiten / 222 KB)



96.3
Quellen zum Thema Inflation und Deflation in der Weimarer Republik
       Zusammenbruch der Goldwährung, von Gustav Cassel, 1937
       Auszug: Dr. Reely Hjalmar Schacht aus.
       Geheime Mächte, von Will Noebe, 1965 (23 Seiten / 1052 KB)





Politische Themen im Herbst 2011
von Tristan Abromeit



97.0
Ist der Mindestlohn eine Sabotage der Marktwirtschaft?
       (17 Seiten / 274 KB)



97.1
Europa vor dem Abgrund - wie sicher ist unser Geld?
       Ein Zuschauerkommentar (4 Seiten / 149 KB)



97.2
Der Euro - die Wahrheit kommt zurück
       Ein Vortrag von Prof. Wilhelm Hankel in der Wohnungsgenossenschaft Gartenheim e.G.
       Eine Vorabstellungnahme und ein Kurzbericht von der Veranstaltung (9 Seiten / 424 KB)



97.3
Über den Zustand und die Ohnmacht der Geldreformer
       Helfer benötigen Hilfe ...
       Ein Ausschnitt aus einer internen Diskussion per E-Mail (13 Seiten / 213 KB)



98.0
"Berlin sucht Lösung in der Euro-Krise" und bindet sich vorher die Augen zu!
        oder
        Wie der rechtsradikal motivierte Mord herhalten muß, um vom Versagen der Politik
        abzulenken
        Eine Themenbewältigung in 4 Versuchen und Thesen von Tristan Abromeit
        Ende November - Anfang Dezember 2011 (43 S. / rd. 510 KB)
 
        1. Versuch: Unsere neue Schuld / S. 2
        2. Versuch: Nicht Personen verteufeln, sondern Strukturen beleuchten / S. 8
        3. Versuch: Über den Rand hinaus schreiben / S.14
        4. Versuch: "Schuldenkrise / Ist Europa noch zu retten?" / S. 22 
        Thesen – Eine Zusammenfassung und Hintergrund meiner ökonomischen Aussagen zur 
        Euro- und Schuldenkrise / S. 35


 
98.1
Anhang: Mitteilungen der LSP an die Presse aus dem Jahr 1968 von T.A.
                      (4) Stellungnahme zum Mordanschlag auf Rudi Dutschke
                            und die dadurch ausgelösten Demonstrationen
                      (9) Stellungnahme zu den Vorgängen in der CSSR
                     (11) Stellungnahme der LSP zum Begehren auf das Verbot der NPD
                     (8 S. / rd. 700 KB)


 
98.2
Die Methode „Haltet den Dieb!“ als dominantes Prinzip deutscher Politik
       oder 
       Die Innenminister als Drachentöter, die den selbst gezüchteten Drachen NPD töten wollen
       aber nicht wirklich können.
       von Tristan Abromeit / Dezember 2011 ( 24 S. / 270 KB)



99.0

Ist ein Bürger- und Völkerfrieden ohne Lösung der ökonomischen Probleme möglich?

Programme zu Tagungen der Ev. Akademie Loccum
und der Sozialwissenschaftlichen Gesellschaft 
Texte von Silvio Gesell, Victor de Kowa
und Anmerkungen zur Friedensarbeit von Tristan Abromeit



 


Die Übersicht (3 Seiten)


 
99.1
Das Programm
       Friedenslogik statt Sicherheitslogik
       Eine Tagung der Evangelischen Akademie Loccum
       vom 2. bis 4. März 2012 (3 Seiten / 821 KB). 


 
99.2
Das Programm
       50. Mündener Gespräche
       150. Geburtstag von Silvio Gesell
       Ein Tagung der Sozialwissenschaftlichen Gesellschaft e.V.
       vom 16. bis 18. März 2012 (3 Seiten / 132 KB)


 
99.3
Gedanken zur Tagung "Friedenslogik statt Sicherheitslogik" von T.A.
       (18 Seiten / 216 KB)


 
99.4
Kommentar zur Tagung "150. Geburtstag von Silvio Gesell" von T.A.
       (11 Seiten / 163 KB)


 
99.5
Freiland, die eherne Forderung des Friedens.
       Vortrag gehalten in Zürich am 5. Juli 1917
       Der Sinn des Wortes Freiland.
       von Silvio Gesell (22 Seiten / 218 KB)


 
99.6
Gold und Frieden?
        von Silvio Gesell, Kapitel aus Natürliche Wirtschaftsordnung
       (30 Seiten / 247 KB)


 
99.7
a) Offener Brief an die Berliner Zeitung am Mittag (1918)
            (Vorhersage des nächsten Krieges durch Gesell. TA)
       b) Die glänzenden Erfolge der staatlichen Erziehung des deutschen Volkes,
            von Silvio Gesell - Beitrag in Letzte Politik Nr. 30, 1926
            Über den Zusammenhang von Erziehung und Friedensfähigkeit. TA
       c) Stabilisierung des Bürger- und Völkerfrieden
            Beitrag für den Welt-Jugend-Friedens-Kongress in Eerde-Ommen (Holland)
           17.–18. August 1928 (10 Seiten / 216 KB).


 
99.8
Katechismus des gesunden Menschenverstandes
        von Victor de Kowa, 1948 (63 Seiten / 8597 KB)


 
99.9
Kyrie Eleison / Ich kann nicht anders / Bekenntnis und Vorschlag
       Ein Vortrag von Victor de Kowa, o. J. (59 Seiten / 1890 KB)


 
99.10
Eindrücke von der Tagung der Evangelischen Akademie Loccum (geplant)


 
99.11
Eindrücke von der Tagung 50. Mündener Gespräche
       der Sozialwissenschaftlichen Gesellschaft (geplant)



100.0
Europas kulturelle Vielfalt erhalten!
       "Was können wir Alten zur Verbesserung unserer Welt noch beitragen?"
       ein Titel von Hans Bremer im Heft 397 / 2011 von "Das Gespräch aus der Ferne" 
       Anmerkungen dazu von Tristan Abromeit, März 2012 (16 Seiten / rd. 390 KB)



100.1
Der Ausgangstext: "Europas kulturelles Vielfalt erhalten" von Hans Bremer
       (11 Seiten / rd. 4860 KB)



101.0
Der Streik,
       die Alternative zum kollektiven Betteln oder ein untaugliches Instrument
       aus der ideologischen Klamottenkiste?
       von Tristan Abromeit, März 2012 (18 Seiten / 516 KB)



102.0
Was die Staatsschulden-Krisen uns lehren können
       Es gibt kein Perpetuum mobile für Ökonomie,Ökologie und soziale Entwicklung
       von Wolfgang Sassin aus Das Gespräch in der Ferne, Heft 398
       Anmerkungen dazu von Tristan Abromeit, April 2012 (19 Seiten / 270 KB)



102.1
Was die Staatsschulden-Krisen uns lehren können
       Der Ausgangstext von Wolfgang Sassin (9 Seiten / 680 KB)



102.2
a) Die Lösung der internationalen Währungsprobleme
            auf der Basis des KEYNES-Planes von Santiago Fernandes
            und Das Meßgerät für die Eichung des Geldes aus mensch technik gesellschaft
            Zeitschrift für Sozialökonomie 40./41. Folge, April 1979





       b) "Lárgent criminel´" - "Kriminelles Geld"
            Keynes, Proudhon, Gesell, Boisguillebert
            - vier nicht-marxistische Sozialisten in ihrem Ringen um eine Welt mit wirtschaftlichen
            Gleichgewicht von Santiago Fernandes
            Zitate von: Irving Fisher, C.Harry Bubeck, P.J.Proudhon
            Dokumentation:
            "Ernst Ludwig Carl - Der Begründer der Volkswirtschaftslehre"
            aus der Zeitschrift für Sozialökonomie - mensch technik gesellschaft
            49. Folge, Juni 1981 (18 Seiten / 1051 KB)



105.0
Faröer und Island
       Gedanken vor, während und nach einer eindrucksvollen Reise
       Übersicht und Einleitung (9 Seiten / 197 KB)



105.1.1
Orientierung in und mit Heimvolkshochschulen (9 Seiten / 345 KB)



105.1.2
Bericht mit gedanklichem Ausflug in die Erwachsenenbildung (8 Seiten / 95 KB)



105.1.3
E-Brief an Mitarbeiter der Evangelischen Akademie
       zu den Programmangeboten, die die Themen 
       Bodenrecht und Patent- / Urheberrecht berühren.
       Anhänge zu den Themen: Bodenrecht, Urheberrecht (14 Seiten / 793 KB)



105.2.1
"Freiheit, die ich meine, die mein Herz erfüllt ..."
        hat eine dezentrale Ordnung zur Voraussetzung
        Hinführung zu Texten von Ernst Winkler und 
        Otto Lautenbach zum Thema Soziale Marktwirtschaft (9 Seiten / 206 KB)



105.2.2
  Persönliche Freiheit und Sozialordnung
        von Ernst Winkler aus Magna Charta der sozialen Marktwirtschaft, 1951 (14 Seiten / 175 KB)



105.2.3
Magna Charta der Sozialen Marktwirtschaft, 1951
       Auszüge: Inhaltsangabe, Thesen für ein Grundgesetz der Wirtschaft,
       Pressestimmen (19 Seiten / 685KB)



105.2.4
Das Programm der Freiheit, 1952
       Auszüge: Inhaltsangabe, Thesen für ein Grundgesetz der Wirtschaftsordnung,
       Telegramm von Ludwig Erhard, Schlußwort von Otto Lautenbach (11 Seiten / 832 KB)



105.3.1
Von Þingvellir (Ebene der Volksversammlung) . 
       Zur Zeitschrift "mdmagazin" von Mehr Demokratie e.V.
       und zu unserer politischen Verfassung 



105.3.2
Von Gljufrasteinn, Halldór Laxnes und sein "Volksbuch"
      über gedankliche Umwege in unsere verworrene Gegenwart zu
      Hans Küngs Buch "Anständig wirtschaften"
      T.A., August 2012
      Anhang:
      P. Johannes Schasching "CRISTLICHER FUNDAMENTALKRITIKER DES
      KAPITALISMUS" (64 Seiten / rd. 500 KB);



105.3.2.1
Vor einer Mutation unseres Wirtschaftssystems
      von Ernst Winkler
      Mit einer Vorbemerkung des Autors und einem Nachwort von Franz Laxy
      1984/1994 (26 Seiten / 1,7 MB);



105.3.3
Von Borganes Landnahmezentrum zu "Friede auf dem Erdboden" 
       von Hans Herrmann Traugott Strung 



105.4
Einladung zum Wirtschaftskongreß im November 2012
       durch die Bundestagsfraktion Bündnis 90 / Die Grünen 
       Ein E-Brief dazu von TA, der die Wirtschaftskompetenz der Grünen in Frage stellt.
       (5 Seiten / 159 KB) 



105.5.1
Was ist natürliche Ökonomie?
       von Roland Rottenfußer (6 Seiten / 2551 KB)



105.5.2
Was ist natürliche Ökonomie?
       Anmerkungen zu den Begriffen Sozialdarwinismus
       und Wettbewerb von TA (6 Seiten / 77 KB)



105.6
Das Bessere Geld 
       Ein Beitrag von Anja Ettel und Holger Zschäpitz
       zu Silvio Gesell im Hinblick auf die aktuelle Krise über zwei Links zu Welt-Online
       Ein Kommentar dazu von TA mit Anmerkungen
       zur unfairen Bekämpfung einer guten Idee (7 Seiten / 202 KB)



106.1
Aufklärung oder Untergang ! ?
       Unsere Demokratie und die Idee des weltoffenen Europas wird erneut an der Unfähigkeit
       der Politiker und Wirtschaftswissenschaftler scheitern, die Währungsprobleme
       ohne Scheuklappen zu analysieren und sachgerecht zu lösen.(25 Seiten / 296 KB)



106.2
Aufklärung oder Untergang ! ?
       Ergänzungen
       Verwirrung unter den Geldreformern
       Komplexe Vorgänge und Institutionen die nicht kompliziert sondern einfach gelöst werden
       müssen und können
       Anmerkungen zu und Voraussetzungen für eine bessere Währungsverfassung
       (26 Seiten / 329 KB)



106.3
Der Kummer mit dem Wechselkurs
       - vom Goldstandard zum EWS - von Elimar Rosenbohm, 1979
      (21 Seiten / 1347 KB)



106.4
Die Problematik flexibler Wechselkurse
       als Instrument des Zahlungsbilanzausgleichs - von Tristan Abromeit, 1966
       (56 Seiten / 1788 KB)



106.5
Texte und Grafiken von Helmut Creutz 
       zur Wirkung der Zinsen
       a) Zinsumverteilungs-Ermittlung
       b) Einkommen - Verschuldung - Zinslastanteile
       c) Einkommen und zinsbringende Gesamtvermögen
       d) Ausgaben, Zinslasten und Zinserträge
       (14 Seiten / 725 KB)



107.1
  Eurokrise? Deutsche Lohnkrise!
        von Michael Schlecht, MdB
        Gewerkschaftspolitischer Sprecher im Parteivorstand
        DIE LINKE und Chefvolkswirt der Fraktion – 13. August 2012
        a) der Original-Text von Michael Schlecht, MdB
        b)  Eine Stellungnahme dazu von Tristan Abromeit vom 15. August 2012
        (11 Seiten / 186 KB)



108.0
Thema: Genossenschaften, Volks- und Raiffeisenbanken und Sparkassen 
Eigene und andere Texte, Tristan Abromeit, Start September 2012



108.1.1
Die Anzeige des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes und des Bundesverbandes
       der Deutschen Volksbanken und Sparkassen (3 Seiten / 26 KB)



108.1.2
 Offener Brief
      
an den Präsidenten des Deutschen Sparkassen und Giroverbandes, Herrn Georg
       Fahrenschon und an den Präsidenten des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken
       und Raiffeisenbanken, Herrn Uwe Fröhlich
       von Tristan Abromeit, 13. September 2012 (2 Seiten / 198 KB)



108.2.1
 "Vollgeld"
      
IWF-Forscher spielen radikale Bankreform durch
       Handelsblatt online/ 16.08.2012, 19:56 Uhr
       Ein Kommentar von Tristan Abromeit / 11. September 2012
       (4 Seiten / 146 KB)



108.2.2
 "Wolfgang Schäuble der Heinrich Brüning unserer Zeit?"
      
Versuch einer antiaufklärerischen Berichterstattung entgegenzuwirken
       von Tristan Abromeit / 17./18. September 2012
       (16 Seiten / 263 KB)



108.3.1
  Historischer Text
       Die Sparkassen und Sterbekassen im Königreiche Hannover

       Von Dan. Heinr. Ludw. Bening, Kanzleirath, 1840
       (26 Seiten / 2,03 MB)



108.3.2
  Historischer Text
       Die Hannoversche Landeskreditanstalt

       Vom Geheimen Regierungsrathe Bening in Hannover, 1851
       (32 Seiten / 1,91 MB)



108.4
  Die Euro-Retter zerstören den Euro
       Bundesbankpräsident Weidmann gegen die EZB als Bankenaufsicht
       Anmerkungen zu den Vorhaben der Euro-Politiker
       und eine gedankliche Reise durch die Problemfelder
       mit einem Ausblick auf Lösungsmöglichkeiten
       von Tristan Abromeit, Start: 28. Sept. 2012 ( 86 Seiten / etwa 615 KB)



108.5
  Geldwertbewußtsein und Münzpolitik
       Das sogenannte Greham´sche Gesetz im Lichte der Verhaltensforschung

       von Dr. Ingeborg Meyer, 1957 (80 Seiten)



109.0
Alte Texte als neue Schätze entdecken!
       Das Ringen um die Lösung der sozialen Frage
       in den letzten hundert Jahren von Hermann Bartels, etwa 1950
       Der Ausgangstext ( 14 Seiten /ca. 4 MB)
109.1
Alte Texte als neue Schätze entdecken!
       Gedanken für die Teilnehmer der NWO-Mailing-Liste
       TA, 5. 2. 1996 (13 Seiten / 222 KB)
109.2
Alte Texte als neue Schätze entdecken!
       Brücke zu meinem Text vom Februar 1996
       TA, 11. Januar 2013 (17 Seiten / 252 KB)
109.3
Alte Texte als neue Schätze entdecken!
       Zwei Ergänzungen zum Text 109.2
       Hjalmar Schacht und Pierre-Josef Proudhon
       TA, Januar 2013

110.1
Wirtschaftsjournalismus ist gefährlicher als
      Links- und Rechtsextremismus!
      3. März 2013 (26 Seiten / 279 KB)
110.2
Verdeutlichung des Anliegens durch eine Auseinandersetzung mit
      der Person des Bundespräsidenten Joachim Gauck, seinen Büchern
      und seiner Rede vom 22. Februar 2013
      3. März 2013 (ca. 40 Seiten)

111
Wasser das touristische Kapital der Gemeinde Barßel
      vom 11.8.1991 mit Ergänzung Elisabethfehnkanal, März 2013 (21 Seiten)

112
G r a t u l a t i o n
       Helmut Creutz wird wurde am 8. Juli 2013 90 Jahre alt.
       (8 Seiten / 89 KB)

113.1
Über unterschiedliche Wahrnehmungen des politischen Zeitgeschehens
      Anmerkungen zu Josef Beuys und die Grünen
      Stichworte: Josef Beuys, Espero, Christoph Braunschweig, Ökolibertäre
      von Tristan Abromeit,
      17. Mai 2013 (13 Seiten)
113.2
Über unterschiedliche Wahrnehmungen des politischen Zeitgeschehens -Anhang -
      Einigkeit und Grün und Freiheit Ökolibertäre Grüne Gründungserklärung
      26. Februar 1984
      Anmerkungen zur Wirtschaftspolitik aus Anlaß der Ökolibertären-Tagung in Schlitz
      vom 15. - 17. Juni 1984 von TA (etwa 8 Seiten)
113.3
a) Interview und b) Kommentar
      a) Interview von espero mit Christoph Braunschweig in espero Nr. 75
      espero: Wie konnten Die GRÜNEN mit ihrer Anti-Atom-Kampagne
      derart tief in Politik und Gesellschaft eindringen?
      b) Das Risiko des Betriebs vom Atomkraftwerken
      Ein Kommentar dazu von Musbe in espero Nr. 76
      (15 Seite / 143 KB)
113.4
Atomenergie, das Geschäft mit dem Klimawandel
      und Anarchie: Freiheit – Gleichheit / TA Ende Juni 2013
       (17 Seiten / 171 KB)
113.5
Wettbewerb Ja oder Nein?
      Aufklärung ist notwendig um Irritationen und Zielunsicherheiten im
      Wirken für eine humane Wirtschaft zu vermeiden. Von TA, 8. Juli 2013
      (6 Seiten / 85 KB)

114.1
Zur Warhaftigkeit der Vergangenheitsbewältigung ...
      Anfrage zu "Die Juden und das Dritte Reich" von Paul Rassinier, 2001
      Rückgriffe auf:
      "Judenverfolgung und Judenvernichtung im 'Dritten Reich' "
      von Helmut Genschel in: "Die Juden und wir", 1957 und
      "Aussenpolitische Grundsätze" von Ludwig Freund, 1963.
      von Tristan Abromeit, September 2013
      (26 Seiten / 741 KB)

115
Anfrage zur Planwirtschaft
      von Katie Sp: an Andreas Bangemann vom 7. November 2013
      beantwortet von Tristan Abromeit (12 Seiten / 213 KB)

116
Offener Brief an den Abgeordneten des Deutschen Bundestages
      Herrn Klaus-Peter Willsch
      von Tristan Abromeit / 19. 12. 2013
      Stellungnahme zum HAUPTSTADTBRIEF Nr. 117
      a) Das Ausscheiden der FDP aus dem Parlament
        und das knappe Scheitern der AfD an der Fünf-Prozent-Hürde
      
      b) Die Verhinderung der Wahl von Frau Gesine Lötzsch MdB
        zur Vorsitzende des Haushaltsausschuss (7 Seiten / 102 KB)

119
„Eingreifen statt wegducken: Gauck will neue Außenpolitik“
      Offener Brief an den deutschen Bundespräsidenten,
      Herrn Dr. h.c. Joachim Gauck
      von Tristan Abromeit
      4. Februar 2014 (17 Seiten / 192 KB)

120
"Der Flirt der Linken mit der Marktwirtschaft"
      Ein Artikel des Handelsblattes über das Denken und Wirken von Sahra Wagenknecht,
      herausragende Gestalt der Partei DIE LINKE, die einst die Marktwirtschaft abschaffen wollte.
      Ein Leser-Kommentar mit Ergänzungen auch über den Ursprung der Sozialen Marktwirtschaft
      von Tristan Abromeit / Februar 2014 (51 Seiten / rd. 410 KB))

121
Was denken die Enkel der "Skeptischen Generation"
      Eine Fragebogenaktion der Nonprofit-Zeitschrift
      Das Gespräch aus der Ferne
      Antworten von Sonja Withelm und Christoph Torkler
      Kommentare dazu von Tristan Abromeit
      April 2014 (13 Seiten / 202 KB)

122.1
Ein Leserschreiben für die Wirtschaftsredaktionen und Wirtschaftsjournalisten
      Die Themen:
        - „Staatsfinanzierung ist der EZB verboten“
        - „Ungleichheit bremst das Wachstum“
        - Die unzulänglichen Erklärungen von Zusammenhängen
          in Bezug auf Zins, Schulden, Währung und Beschäftigung“
      von Tristan Abromeit, Mitte April 2014 (11 Seiten / 145 KB)
122.2
Ein Leserschreiben für die Wirtschaftsredaktionen und Wirtschaftsjournalisten
      Teil 2
        A) Die Medienmacher wundern sich über die große Differenz zwischen der
          veröffentlichten und der öffentlichen Meinung
        B) Die neue Bewegung „Man kann nicht die richtigen Themen den falschen Leuten
          überlassen“ , „Geld regiert die Welt“, „Und starke Ideen verändern sie.“
      von Tristan Abromeit, April 2014 (40 Seiten / 1103 KB)

123
Kommentar zu: Hochzeit der Geldverbesserer
      eine Kurzstudie von Thomas Fricke im Auftrag von Sven Giegold MdEP

      von Tristan Abromeit vom 12. Mai 2014 (Stand 23.5.)
      8 Seiten / 99 KB)

124
Irving Fisher und Hans Cohrssen
      Irving Fisher - Feste Währung - Illusion und Wirklichkeit
        und Einer der auszog die Welt zu verändern von Hans Cohrssen
        von Tristan Abromeit, Mai 2014
        (12 Seiten / 251 KB)

125
«100%-Geld» macht Bankensystem sicherer von CHRISTOPH ZENGER,
      Anmerkungen dazu von Tristan Abromeit, Juni 2014
      mit Zitaten von Fisher, Friedman, Walker, Scheytt und Voigt
      Anhang: „Chicago-Plan“ aus Das Buchgeld, von Karl Walker, 1951
      (23 Seiten / 253 KB)

126.01
Lesefrüchte in Cornwall - davor und danach / Teil 1
      u.a.:Das ungeplante Thema „Eine gemeinsame Sprache für Europa“,
      Welche Chancen hat die deutsche Sprache?, Tristan und Isolde,
      Anmerkungen zu Walter Eucken, Torat Hakakala – Verein
      zur Förderung der angewandten jüdischen Wirtschafts- und Sozialethik)
      von Tristan Abromeit, August 2014 (74 Seiten / 602 KB)
126.02
Lesefrüchte in Cornwall / Teil 2
      Auszüge und Anmerkungen zu Wirtschaften im Mittelalter,
      zu dem Ersten Weltkrieg und anderen Themen aus verschiedenen Quellen
      von Tristan Abromeit
      Oktober 2014 (ins Netz gestellt im August 2015)
      (43 Seiten / 437 KB)
126.1
Die Überwindung des Kapitalismus
      Unter Beibehaltung des marktwirtschaftlichen Wettbewerbs
      von Karl Walker, 1954 (45 Seiten / 246 KB)

127.0
      Report: Der Irrweg des Westens, HB, von Gabor Steingart
Hier: eine Stellungnahme von Tristan Abromeit vom 10. l8. 2014
      (7 Seiten / 158 KB)
127.1
      127.1 Report: Der Irrweg des Westens, Anhang:
Der Funke / Eine kleine Flugschrift für nachdenkliche Leute
      herausgegeben von Karl Walker, 1948 (17 Seiten / 558 KB)

128.0
Was ist Geld? Können Banken Geld schöpfen?
      Ein Ausschnitt und eine Ergänzung der Diskussion
      in dem Blog von Raimund Brichta mit Tristan Abromeit
      September 2014 (36 Seiten / 277 KB)

128.1
Ergänzung von Helmut Creutz
      Bargeld und „Geldmengen“ / Bankeinlagen und Kredite
       (6 Seiten / 141 KB)


129
Blinder Journalismus / der ärgerliche Blick in die Zeitung
      Wie einem dadurch die erlebte Geschichte gegenwärtig wird
      von Tristan Abromeit
      18. September 2014 (11 Seiten / 173 KB)


131
Die Macht der Regenschirme
      „Xuewu Gu denkt, dass sich Hongkongs Demokratiebewegung als politische Macht etabliert hat“
      von Prof. Xuewu Gu
      Anmerkungen zum Gastkommentar im Handelsblatt vom 10/11. Oktober 2014. Seite 72
       von Tristan Abromeit, 14. u. 15. Oktober 2014 (7 Seiten / 144 KB)

131.1
Geld in China
      Eine Artikelserie von Hans Gundermann
      erschienen in Deutsche Sparkassenzeitung
      in fünf Teilen / Start 23.Juli 1974 / Nr. 55 (16 Seiten / 160 KB)



132.0
Briefe an den Ortsverband von Bündnis 90 / DIE GRÜNEN in Neustadt a.Rbge.
      Die EZB ein demokratiefeindliches Element
      Das Bodenrecht als Hindernis von ökologische Anliegen
      9. November: Mauerfall und Progrom
      November 2014 (46 Seiten / 383 KB)
132.1
Vom Sozialismus zu Sarvodaya
      von Jayaprakash Narayan, 1959
      Bericht zu Narayan in der HAZ vom 20. 3. 1975
      (40 Seiten / 755 KB)



133.0
800 Jahre Neustadt am Rübenberge
      War die Gründung eine Wirkung der Brakteaten?

      „Die Brakteaten“, ein Text geschrieben im Dezember 1979
      als Impulspapier für die Suche nach der Antwort auf die Frage
      im Titel im Jahr 2015.
      Mit einem aktuellen Vorspann ins Netz gestellt im Dezember 2014
      Von Tristan Abromeit (5 + 14 Seiten / 599 KB)

133.1
Brakteaten - Einschätzung und Umgang
      a) Über den Umgang mit einem wichtigen aber schwierigem Thema
      Ein Brief an Werner Onken vom Archiv für Geld- und Bodenreform
      b) Einschätzung der Bedeutung der Brakteaten für heute
      Stellungnahme / Gegenwartsbezüge
      mit Zitaten aus: Das Geld in der Geschichte von K.Walker
      Februar 2015 (24 Seiten / 290 KB)

133.2
Quellen zum Thema Ökonomie in der Zeit der Brakteaten
      Auszüge / Texte / Links
      Februar 2015 (77 Seiten / 2734 KB)

133.2.1
Das Hochmittelalters – ein Geschenk des Geldwesens
      Von Hans Weitkamp, 2. Auflage 1988
      (112 + 2 Seiten / 2468 KB)

133.2.2
Gelddenken beherrscht die Zeit
      Auszüge aus: Handelsfürsten der Renaissance
      Von Horst Wagenführ, 1957
      (18 Seiten / 386 KB)

133.3
Beiträge zum Thema Umlaufsicherung des Geldes in der Gegenwart
      von: Eckhard Behrens Felix Fuders und Dirk Löhr / Dez.2014 u.2007
      (8 Seiten / 323 KB)




134
Betreuungsgeld / Kinderkrippen / Schulzwang
      ein Tummelplatz der Freiheitsfeinde
      Eine Stellungnahme von Tristan Abromeit zu einer Passage von
      Gabor Steingart im Handelsblatt-Morning-Briefing vom 22.07.2015
      24. Juli 2015
      Weitere Texte:
      - Kommentar zum Thema Bildungsguthaben, Bildungsgutschein,
      Bildungs-Chip-Karte, Bildungscard vom August 2010
      - Familienpolitik / Betreuungsgeld eine Antwort auf Sven Afhüppe
      vom 1. 7. 2013
      - Was bedeutet eigentlich „neoliberal“? Handelsblatt-Morning-Briefing
      vom 14. 8. 2013 und drei Antworten von TA (12 Seiten / 188 KB)




135
Griechenland / Leser-Kommentar
      zu einer Meldung von Gabor Steingart im Handelsblatt-Morning-Briefing
      vom 23.07.2015 von Tristan Abromeit
      Hinweise auf zwei Positionspapiere:
      a) Stabile Währung durch Haltegebühr auf Geld
      b) Griechenland / Lösungsansatz jenseits gegenseitiger Schuldzuweisungen
      Ein ordnungspolitischer Drei-Schritt (3 Seiten / 97 KB)




136.1
Auf der Suche nach einer besseren Wirtschaftsordnung I
      A) Diskussion von Beiträgen im CGW-Rundbrief,
      der von den Christen für gerechte Wirtschaftsordnung e.V. und ab der Folge 12 / 3
      zusammen mit der Akademie Solidarische Ökonomie herausgeben wird.
      von Tristan Abromeit
      Januar 2015 (17 Seiten / 221 KB)

136.2
Auf der Suche nach einer besseren Wirtschaftsordnung II
      B) Anmerkungen zu dem Manifest der Freiheit des Handelsblattes, das als Reaktion
      auf den Mordanschlag in der Redaktion des Satiremagazins CHARLIE HEBDO entstanden ist.
      C) Einzelne Leserkommentare zum Themenkreis
      von Tristan Abromeit
      Januar 2015 (18 Seiten / 587 KB)




137.0
Fragen zur Toleranz zwischen Gläubigen und Ungläubigen
      und eine Bewertung der Privilegien der Kirchen
      von Tristan Abromeit, Juli 2015
      (62 Seiten / 564 KB)
137.1
Kannte Moses das Pulver?
      Von Silvio Gesell, 1907
      (45 Seiten / 945 KB)



138.0
Förderung von Pädophilie durch die Grünen?
      >Fragen und Antworten zum Bericht der Kommission Aufarbeitung der Haltung des
      Landesverbandes Bündnis 90/Die Grünen Berlin zu Pädophilie und sexualisierter Gewalt gegen
      Kinder von der Gründungsphase bis in die 1990er Jahre < Anmerkungen auf dem Hintergrund
      von Erinnerungen aus der Gründungszeit der grünen Partei und von aktuellen Meldungen zur
      Sexualität,Familie, Erziehung, Ökonomie und Demokratie.
      „Tagebuch“ einer gedanklichen Wanderung
      von Tristan Abromeit, Juni 2015 (62 + 8 Seiten / 6728 KB)

138.1
Ausgangstext „Fragen und Antworten ...“ zum Thema Pädophilie des Landesverbandes
      Berlin von Bündnis 90 / DIE GRÜNEN, 21. %. 2015 (7 Seiten / 236 KB)
138.2
„Die Wurzel der Grünen, das Vorfeld, die Bewegungen der 70er und 80er Jahre, die
      Geschichte der Gründung, die Geschichte der Grünen in Niedersachsen“ / Sommerakademie
      von Jonny Peter / Anhänge dazu: „Grüne Eintracht Niedersachsen“ von Christoph Hohlfeld /
      „Beispiel eines politischen Lebenslaufes einer Grünen-Abgeordneten: Rebecca Harms“, 1997 /
      „Interview mit Jürgen Trittin, Auszug aus Bündnis 90 / DIE GRÜNEN: 25 Jahre Grüne
      Geschichte(n)“, 2004 (23 Seiten / 470 KB)




139
Flüchtlinge und Flüchtlingspolitik
      Eine Information und Meinungsäußerung zum Weiterreichen
      von Tristan Abromeit, Mardorf, August 2015
      (12 Seiten / 389 KB)




140
> Bildet Kartelle! <
      Ein Zusammendenken von ökonomischen Zuständen und Flüchtlingselend
      von Tristan Abromeit / 1. September 2015 (13 Seiten / 246 KB)

140.1
Aus: Das Programm der Freiheit
      Wortlaut der Vorträge, die auf dem Bundestag des Freiwirtschaftsbundes
      am 6. und 7. November 1952 in Heidelberg gehalten wurden. 1953
      Grußwort von Paul Diehl / Grundriß einer sozialen Marktwirtschaft von Ernst Winkler
      Der vollständige Wettbewerb und die Antimonopolgesetzgebung von Franz Böhm
      (29 Seiten / 5297 KB)

140.2
Marktwirtschaft am Scheideweg
      Drei Artikel aus DIE ZEIT, Jahrgang 1953 / Kommentar dazu von TA, Sept. 2015 /
      Flugblatt der Aktionsgemeinschaft Soziale Marktwirtschaft e.V. (13. und 15. Tagung)
      Zur moralischen und politischen Seite des Osthandels mit Beiträgen von Wilhelm Röpke,
      Wolfgang Frickhöfer und Alexander Rüstow / Kommentar dazu von T. A. vom Sept. 2015
      (23 Seiten / 2357 KB)




141.0
Flüchtlinge als Ausdruck des Unfriedens in der Welt
      und als Bedrohung des Bürgerfriedens
      und 25 Jahre Vereinigung von DDR und BRD
      Die berechtigte Freude darüber findet vielfältigen Ausdruck, aber es fehlen die Kommentare
      zur ungeheilten Wunde des Verfassungsverrats durch die Verfassungsorgane
      Von Tristan Abromeit / Oktober 2015 (99 Seiten / 794 KB)

141.1
Über meinen biographisch-politischen Standpunkt
      als Grundlage der Bewertungen und
      Überlegungen zu den Themen Flüchtlinge und Frieden
      Von Tristan Abromeit / September 2015 (17 Seiten / 222 KB)




142
Hinweise und Anliegen, die zur Gründung von Siedlungsgenossenschaften
       mit Reformanspruch geführt haben

      Ein Merkzettel für am Bodenrecht Interessierte und Anmerkungen zu den Versuchen von
      bestimmten linken Gruppen das Anliegen zu desavouieren
      von Tristan Abromeit / Abschluss: 12. Oktober 2016 (48 Seiten / 4.832 KB)




143
Anmerkungen zur allgemeinen Orientierungslosigkeit der Politik
      - Kein Anspruch auf Verkündung letzter Wahrheiten
      - Für die Ex-Parteifreunde der Grünen im Ortsverband Neustadt a. Rbge.,
        besonders für Frau Ute Lamla, Sprecherin B90/Die Grünen für den OV Neustadt und
        Stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Neustadt
      (Erweiterte und zusammengefasste E-Mails.)
      Das Thema: Aspekte der Flüchtlingspolitik
      von Tristan Abromeit, Januar 2015 (32 Seiten / 408 KB)




144.0
Wir müssen die Freiheit zu Ende denken,
      damit der Wohlstand und die Sicherheit für alle möglich wird.
      Die Suche nach einer tragbaren Ordnung im Chaos der Gegenwart
      Ein Offener Brief
      an den Herausgeber des Handelsblattes, Gabor Steingart
      von Tristan Abromeit März 2016 (72 Seiten /498 KB)

144.1
Anhang zu: „Wir müssen die Freiheit zu Ende denken“
      DER HOMO OECONOMICUS
      Aus: PROF. DR. Hans Sveistrup
      „Stirners drei Egoismen /
      Wider Karl Marx, Othmar Spann und die Fysiokraten“, 1932 /1983
      Silvio Gesell zu Pater Oswald von Nell-Breuning
      Aus „Silvio Gesell / Gesammelte Werke, Bd. 17 (1927 – 1930)
      die Seiten 50 bis 55, veröffentlich unter dem Titel
      „Die Westdeutsche Arbeiterzeitung und das Freigeld“.
      (7 Seiten / 170 KB)




145
Negative Zinsen, Abschaffung des (Bar-)Geldes, die unkorrekten Presseberichte darüber
      und andere Themen

      Fragen für die wir als Freunde der NWO bzw. als Vertreter
      der Freiwirtschaftsschule jeweils eine Antwort parat haben
      oder suchen sollten und Nachrichten, die unsere Stellungnahmen erfordern.
      Anmerkungen und Antworten von Tristan Abromeit
      19. Mai 2016 (75 Seiten / 493 KB)




146.0
Deutschlands Verwirrung, Europas Bedrängnis und eine Welt in Not!
      Eine Gemengelage, die eine neue Schuld der Deutschen erzeugt!
      Von Tristan Abromeit / August 2016 / (175 Seiten / 3213 KB)

146.1
Wirtschaftliche Triebkräfte von Rüstung und Krieg
      Von Helmut Creutz
      Sonderdruck der Zeitschrift für Sozialökonomie / Folge 128 / Feb. 2001
      Anhang I von III (23 Seiten / 435 KB)

146.2
Über die Ursachen des Unbehagens in der Gesellschaft
      und den Unternehmen und über Maßnahmen zu ihrer Beseitigung
      Von Tristan Abromeit, Ende 1972 (7 Seiten / 250 KB)

146.3
Die Welt wird jung (The greening of America)
      Der gewaltlose Aufstand der neuen Generation
      Von Charles Reich,1971 / Auszüge (20 Seiten / 381 KB)




   





© 2004 Tristan Abromeit, Gorch-Fock-Weg, Neustadt